Die Sharing Angels, Deutschlands rein weiblicher Whiskyclub – mit einigen männlichen Ehrenmitgliedschaften 😉 – war zu Besuch im Schwäbischen Hochland, genauer gesagt in der Finch Destillerie. Petra Milde, Bloggerin auf meinwhisky.com, hat von diesem Besuch einen gewohnt ausführlichen und informativen Bericht mitgebracht.

Bild: Petra Milde
Bild: Petra Milde

Neben einer Destilleriebesichtigung mit Hans-Gerhard Fink (am Foto oben), Macher des Finch Whiskys, gab es natürlich auch eine ausführliche Verkostung. Hier ein Auszug aus dem Bericht:

Längst ist der Lagerkeller in der Nellinger Krone zu klein geworden.  Mittlerweile lagern fast 4.000 Fässer mit Finch Whisky in seinem hinzugekauften Lagerhaus, einer riesigen Scheune, die sich wenige Kilometer entfernt von der Brennerei befindet. Auch sie wird angesichts der großen Produktionsmenge des regen Schwaben bereits wieder zu klein. Er ist weiter auf Expansionskurs und plant einen Neubau. Wo? Man wird in Kürze sehen. Nellingen verwehrt ihm weitere Baugenehmigungen und so streckt er die Fühler in andere Richtungen aus. Getreu seinem Motto „think big“ plant Hans-Gerhard Fink nicht nur weitere Lagerhäuser für seinen Finch Whisky, sondern eine ganze Whiskyerlebniswelt, denn die Besucherzahlen betragen jetzt bereits fast 7.000 und steigen.

Den reich bebilderten Bericht finden Sie hier.