Montag, 08. März 2021, 23:50:28

Metallica mit eigenem Whiskey:  “Blackened American Whiskey”

Bis zur eigenen Destillerie dauert es noch, aber der erste eigene Whiskey kommt

Nachdem die Band Metallica im März dieses Jahres angekündigt hat, ihre eigene Whiskeydestillerie zu eröffnen (gemeinsam mit dem ehemaligen Master Distillers von Maker’s Mark, Dave Pickerell), ist nun auch ihr erster Whiskey erschienen: “Blackened American Whiskey”.

Der Whiskey ist nach der Eröffnungsnummer des 1988 erschienenen Albums „…And Justice for All“ benannt und bereits eine Zusammenarbeit mit Pickerell. Die Band wollte nicht einfach ihren Namen auf einen x-beliebigen Whiskey kleben, steht in einem Statement zu lesen, sondern hat von der ersten Idee bis zur letzten Verkostung intensiv daran mitgearbeitet.

Eine Mischung aus Bourbons, amerikanischen Whiskeys aus diversen Regionen und Rye durfte danach in Black Brandy Barrels nachreifen. Die Beschallung mit tiefen Frequenzen während der Reifung soll durch die Schwingungen die Reifung des Whiskeys beeinflusst haben. 

Der Whiskey wird ab Herbst in ausgesuchten Geschäften und Bars zu haben sein, und zwar gemeinsam mit einer dazu passenden Playlist (interessante Idee). Man kann ihn auch online bestellen (die Flasche kostet in den USA etwas über 50 Dollar, bestellbar ist sie hier, allerdings ist unklar, ob hier auch ins Ausland geliefert wird), man kann sich aber auf der Webseite der Band für den Whiskey als User eintragen, um dann über weitere Entwicklungen informiert zu bleiben).

Metallica bei einem Konzert in London 2017. By Kreepin Deth – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63725726

SourcePitchfork

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X