Einen Johnnie Walker, in dem Whisky aus drei Lost Distilleries zu finden ist, hat Diageo heute der Öffentlichkeit vorgestellt – und es wird nicht der letzte sein, der in der Serie erscheinen wird:

Johnnie Walker Blue Label Ghost and Rare enthält als sein Herzstück Whisky aus Brora, Pittyvaich und der geschlossenen Grain Distillery Cambus. Dazu findet man in ihm noch fünf andere Whiskys aus den Brennereien Royal Lochnagar, Clynelish, Glenkinchie, Glenlossie und Cameronbridge.

Abgefüllt ist der Johnnie Walker Blue Label Ghost and Rare mit 46%, in den USA kostet er 296 Dollar, was einen Preis von ca. 275 Euro bedeuten würde. Eine Anzahl der Flaschen wurde nicht genannt, sie sind aber einzeln durchnummeriert. Geschmacklich soll der Johnnie Walker Blue Label Ghost and Rare die Süße von Ananas zeigen, mit Haselnuss und dunkler Schokolade sowie ein leicht rauchiges Finish.

Master Distiller Jim Beveridge ist der Mann hinter der neuen Abfüllung, die, wie schon erwähnt, nicht die einzige der Serie bleiben soll.

Oberhausen 2018 728×90