Mittwoch, 19. Januar 2022, 20:37:18

Pernod Ricard weltweit mit starkem dritten Quartal 2021 – auch Europa boomt

Im Zeitraum von Juli bis September haben die Verkäufe sehr stark angezogen, Grund ist (auch) große Vorweihnachts-Nachfrage

Der französische Getränkekonzern Pernod Ricard vermeldet ein starkes erstes Quartal in seinem Finanzjahr 2021, im normalen Kalender ausgewiesen als die Zeit von Juli bis September 2021. 20% organisches Wachstum, also allein aus den Verkäufen, hat man dort in die Bücher schreiben können. Das Wachstum ereignete sich auf ganzer Breite, getragen von einer starken Nachfrage für das Weihnachtsgeschäft. Im Handel läuft es besonders gut, aber auch in der Gastronomie hat die Nachfrage wieder angezogen.

Wenn wir auf die Whiskys schauen, dann kommt der steigende Umsatz von Jameson, Ballantine’s und Chivas Regal in den „strategischen internationalen Marken“ – hier gibt es ein Plus von 24%. 15% Plus verzeichneten die „strategischen lokalen Marken“ wie indischer Whisky. 21% Plus sieht man bei den „Spezialmarken“, darunter Aberlour und amerikanische Whiskeys.

Nach Regionen sieht es wie folgt aus: USA +9% (hier Jameson und Glenlivet besonders stark), China +22%, Indien +27$, Global Travel Retail +55% (allerdings von einem niedrigen Niveau), Europa +22% mit speziell guten Zahlen in Frankreich und Gesamtamerika mit 13% Steigerung.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X