St. Kilian Whisky
 

Wie uns die Whiskydestillerie Haider durch ihre Presseaussendung informiert, war die 26°East Bar im Palais Kempinski in Wien gestern Gastgeber eines besonderen Events: Die Whiskydestillerie Haider präsentierte ihren neuen Whisky aus 100% dunkel geröstetem Roggenmalz, der 9 Jahre in einem Fass aus heimischer Eiche reifen durfte und ein Fassfinish in einem Ex-Laphroaigfass erhielt. Passend dazu zeigte das steirische Unternehmen Waidzeit Austria eine Modellreihe aus Armbanduhren und Brillen, welche aus einem gebrauchten Whiskyfass der Whiskydestillerie Haider hergestellt wurden. Weitere Information entnehmen Sie bitte der Presseaussendung:

PR: Neueste Abfüllung der Whiskydestillerie Haider

A compliment to Laphroaig

Die 26°East Bar im Palais Kempinski in Wien stellte gestern den würdigen Rahmen für die aktuelle Produktvorstellung der Destillerie Haider. Die exklusive und auf 314 Flaschen limitierte Single Cask Abfüllung ist zukunftsweisend für die Destillerie und betont die Vorreiterrolle in der heimischen Whiskyszene.

Neben hochprozentigen Akzenten setzt der Familienbetrieb aber auch stylische Akzente, mit exklusiven Holzuhren und -brillen aus einem gebrauchten Whiskyfass.

v.l.n.r. Roland Graf, Jasmin Haider-Stadler, David Penker

Dark Rye Malt J.H. Fassfinish Ex-Laphroaig
Dass sich die 1. Whiskydestillerie Österreichs und Whisky-Erlebniswelt im Waldviertel (NÖ) auf Roggen- und Roggenmalzwhiskys spezialisiert hat ist nicht neu. Neu ist allerdings, dass ein Whisky aus 100% dunkel geröstetem Roggenmalz, der 9 Jahre in einem Fass aus heimischer Eiche reifen durfte, für ein Fassfinish in ein Ex-Laphroaigfass gefüllt wird.

Die Einzelfassabfüllung (Single Cask) ist auf 314 Flaschen limitiert und wurde von der Chefin der Destillerie, Jasmin Haider-Stadler, persönlich nummeriert und unterschrieben. Das gebrauchte Laphroaigfass hat die Destillerie über Klaus Pinkernell, von Pinkernells Whisky Market, bezogen, nachdem eine exklusive Abfüllung für ihn darin im Finish gereift war. „Bei einer Vorab-Verkostung der neuen Abfüllung mit John Campbell, dem Manager von Laphroaig, konnte ich ihm sogar die Worte ‚a compliment to Laphroaig’ entlocken“, freut sich Jasmin Haider-Stadler. „Die herrlichen Nuss-Nougatnoten und die schöne Frucht des Roggenmalzwhiskys gehen eine perfekte Symbiose ein mit dem rauchigen Abgang, den das Laphroaigfass dem Whisky als Feinschliff noch mitgibt.“

Die 26°East Bar im Palais Kempinski legt, laut Barchef David Penker, besonderen Wert darauf seinen internationalen Gästen heimische Qualität anzubieten. Roggenwhisky findet in sehr vielen klassischen Drinks, sowie auch in den Signature Cocktails der Bar einen fixen Platz. „Der Grund warum wir mit den Produkten der Destillerie Haider arbeiten ist der authentische und qualitativ sehr hochwertige Zugang, den die Familie bei ihrem Whisky hat – echtes Handwerk mit Know How dahinter!“, so Penker.

Modeassessoires aus dem Whiskyfass
Das steirische Unternehmen Waidzeit Austria designt Uhren, Brillen und Schmuck aus einem Fass der heimischen Destillerie. Besonderen Wert legt das Unternehmen dabei auf die Verwendung von Naturmaterialien. Aus dem gebrauchten Whiskyfass aus Roggenreith, wurde so eine kleine Modellreihe aus einzigartigen Armbanduhren und Brillen hergestellt. 

Die Unternehmerin Elisabeth Hutegger erklärt: „Unser Ziel ist es, mit jeder einzelnen Whisky-Holzuhr eine Geschichte zu erzählen. Die besondere Maserung des Eichenfasses verleiht jedem Stück eine besondere Note – und keine Uhr oder Brille gleicht der anderen.“
Die Exemplare unterscheiden sich nicht nur in der Struktur des Holzes, sondern auch durch das Design der Ziffernblätter.

Die Sonnenbrillen werden in insgesamt 4 Modellen hergestellt und liegen mit ihrem Design ganz am Puls der Zeit. Erhältlich sind die exklusiven Stücke ab Ende Oktober, bzw. die Sonnenbrillen ab Ende November, direkt über Waidzeit (waidzeit.eu), den Shop der Destillerie oder ausgewählte Juweliere und Partner.