Dienstag, 09. März 2021, 09:15:31

PR: David C. Stewart MBE ist der erfahrenste Malt Master in der schottischen Whiskyindustrie

Mit der Presseaussendung zum The Balvenie DoubleWood 25 years old erhielten wir ebenfalls von der The Balvenie Pressestelle Österreich eine Würdigung des Malt Master von The Balvenie, David C. Stewart. Er begann seine Tätigkeit bei The Balvenie 1962 und feiert im letzten Jahr sein 55-jähriges Dienstjubiläum bei The Balvenie. Zu diesem außergewöhnlichen Ereignis gratulieren wir David C. Stewart nachträglich sehr herzlich – und The Balvenie natürlich auch.

David C. Stewart MBE begann 1962 im Alter von nur 17 Jahren in der Destillerie The Balvenie zu arbeiten und ist heute eine der beliebtesten und angesehensten Persönlichkeiten der Branche. Im September 2017 feierte David sein 55-jähriges Dienstjubiläum im Unternehmen.

Am 5. Juli 2016 wurde er von Queen Elizabeth II bei einer Zeremonie im Palace of Holyroodhouse in Edinburgh, der schottischen Residenz der Königin, für seine Verdienste um die schottische Whiskyindustrie mit dem Verdienstorden „Order of the British Empire“ ausgezeichnet.

David Stewart startete seine Laufbahn in der Destillerie The Balvenie mit einer zwölfjährigen Lehrzeit, in der er sich die Fähigkeiten des Nosings und der Kreation unvergleichlicher Single Malt Scotch Whiskies aneignete. 1974 wurde er dann zum Malt Master von The Balvenie ernannt und diese Position hat er auch heute noch inne.

Im Laufe seiner Karriere entwickelte er eine preisgekrönte Reihe von Single Malt Whiskies, die ihm einige der renommiertesten Auszeichnungen der Branche einbrachten und dem unabhängigen Familienunternehmen William Grant & Sons dazu verhalfen, bei der International Spirits Challenge beispiellose fünf Mal zum „Distiller of the Year“ gekürt zu werden. Vier Auszeichnungen verzeichnete man bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) und 2011 erstmals auch eine bei den World Whiskies Awards.

Es gibt nur wenige Malt Masters für schottischen Whisky weltweit und David Stewart benötigt als Vertreter dieser Profession bei The Balvenie ganz besondere Fähigkeiten, um Qualität und Kontinuität der Whiskies zu gewährleisten. Seine Leidenschaft für die Bewahrung der Tradition sowie seine Experimentierfreude machen The Balvenie zu einem herausragenden, erlesenen Single Malt, der sich bei jüngeren Whiskyfreunden ebenso großer Beliebtheit erfreut, wie bei erfahrenen Whisky-Aficionados. Nach nahezu 55 Jahren hat David seine Meisterschaft zu einer Kunst erhoben und seine Rolle ist Teil der „Five Rare Crafts“, der fünf traditionellen Handwerkskünste, welche die einzigartige Positionierung der Destillerie The Balvenie in der heutigen Welt begründen.

David Stewart ist dafür bekannt das Rampenlicht zu scheuen. Nichtsdestotrotz fand er eine breite Anerkennung in der Branche und erhielt zahlreiche Preise im Laufe seiner Karriere wie den Grand Prix of Gastronomy von der British Academy of Gastronomes (2005), eine Auszeichnung für sein Lebenswerk von Malt Advocate (2007) sowie den „Icon of Whisky“ des renommierten Whisky Magazine (2009).

Zu seinen größten Errungenschaften als Malt Master von The Balvenie zählt neben dem Verdienstorden MBE die Entwicklung des damals noch völlig unbekannten DoubleCask-Verfahrens, der Reifung in zwei Fässern, in den 1980er-Jahren sowie in jüngerer Zeit der als „Finishing“ bekannten Technik, die im Balvenie DoubleWood 12 Jahre sowie im Balvenie DoubleWood 17 Jahre vollendet zum Ausdruck kommt.

Seine Experimentierfreude ermutigte ihn, 2001 den bahnbrechenden Islay Cask 17 Years zu kreieren, der den Weg für eine Reihe erfolgreicher limitierter Editionen wie Balvenie PortWood 21 Years sowie Balvenie Caribbean Cask 14 Years bereitete, die der Destillerie The Balvenie in der Welt des Single Malt Scotch Whisky eine völlig neue Position verschafften.

Davids unübertroffene Kompetenz zeigte sich auch in der Single Barrel-Serie, die drei Abfüllungen umfasst – Single Barrel First Fill 12 YEARS, Single Barrel Sherry Cask 15 Years sowie Single Barrel Traditional Oak 25 Years.

Zuletzt kreierte David The Balvenie DCS Compendium, eine Sammlung von 25 Fässern aus fünf Dekaden der Geschichte von The Balvenie. Jedes Fass verkörpert die Quintessenz der Destillerie und die Entwicklung des typischen The-Balvenie Stils im Laufe der Zeit.

Davids Hingabe an sein Handwerk machte ihn in Verbindung mit seiner Bescheidenheit im Auftreten zu einer der beliebtesten und geachtetsten Persönlichkeiten der schottischen Whiskyindustrie. Er versucht nach wie vor seine Arbeit gemeinsam mit den erfahrenen Handwerksteams der Destillerie The Balvenie nahe Dufftown, Speyside, Schottland zu perfektionieren.

David Stewart lebt gemeinsam mit seiner Frau Ellen und ihren drei Kindern Heather, Colin und Alan sowie den fünf Enkelkindern Rory, Lily, Chloe, Robyn und Lois außerhalb von Glasgow, Schottland. Er ist ein begeisterter Fan des schottischen Fußballclubs Ayr United und widmet sich in seiner Freizeit dem Curling oder spielt eine Runde Golf.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X