Dienstag, 15. Juni 2021, 18:24:56

PR: Micil Distillery – Poitintradition kommt nach Deutschland

Sechs Generationen Conommara Distilling Heritage and Experience

Die Micil Distillery brennt seit diesem Jahr den ersten Whiskey in der Stadt Galway seit über 100 Jahren (wir berichteten). Ihr Micil Poitin, der bereits seit 2016 dort produziert wird, ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Der Importeur irish-whiskeys.de hat uns mit allen Details dazu versorgt und stellt ihnen neben dem Micil Poitin auch den Micil Heritage Edition Poitin vor:


Micil Distillery
Poitintradition kommt nach Deutschland

Das Erbe

In sechster Generation brennt Micil bereits Poitin. Begonnen hat alles im Jahr 1848, als Micil Mac
Chearra in Connemara anfing zu destillieren. Sechs Generationen brannte die Familie ihre „highquality Spirits“ illegal. Die Steuergesetze 1661 und 1779 brachten viele kleine Produzenten dazu
illegal zu produzieren. Erst 1997 wurde Poitin wieder legalisiert. 2016 eröffnete Micil’s direkter
Nachfahre, Pádraic Ó’Griallas die erste legale Brennerei in Galway. Er ist damit der Erste seiner
Familie, der Poitin legal brennt.

Micil Distillery

Im Jahr 2016 eröffnete Pádraic Ó’Griallas die erste Brennerei in Galway nach 100 Jahren, nachdem
sein Urururgoßvater die erste, illegale, Brennerei der Familie in Connemara aufgebaut hatte. Micil
Mac Chearra ist auch der Namensgeber der heutigen Micil Distillery.
Pádraic lernte das Destillieren von seinem Großvater Jimmi. Ihm ist es wichtig die Familientradition
aufrecht zu erhalten. Heute produzieren sie Irish Poitin aus 100 % irischer Gerste und für den Micil
Gin verwenden sie lokale Botanicals aus dem County Connemara.
Alle Spirituosen werden in der Destillerie in Galway, wie schon immer in Ihrer Familie, von Hand
hergestellt und in kleinen Batches abgefüllt. Es ist eine echt Craft Distillery.

Die Geschichte des Poitin

Poitin ist der „Original Spirit“ aus Irland. Poitin war das Nationalgetränk in Irland und sein Ursprung
liegt weit vor dem des Whiskeys. Es ist ein magischer White Spirit, der jedem Mann und jeder Frau
zugänglich sein sollte und ist der Vorläufer dessen was wir heute als Whiskey kennen. Poitin hat eine
große Geschichte und eine respektlose Vergangenheit.
Für mehr als 200 Jahre war Poitin verboten. Erst 1997 wurde Poitin wieder legalisiert.
Das Word „Poitin“ kommt von dem irischen Word für einen „pot“, „pota“. Dies bezieht sich auf eine
kleine Pot Still, die üblicherweise von Poitin Brennern verwendet wurde. Wenn man als illegaler
Poitin Brenner von dem Steuereintreiber oder der British Army erwischt wurde, hieß das eine saftige
Geldstrafe oder Gefängnis.
Traditioneller Poitin wurde aus gemälztem Getreide destilliert, wie z. B. Gerste, Hafer, Weizen oder
gelegentlich Roggen. Erst später wurde Poitin auch aus Kartoffeln, Molke oder Rüben gebrannt. Der
qualitativ hochwertigste Poitin ist immer noch der, der nur aus Getreide hergestellt wird.

Micil Irish Poitin

Der Micil Poitin wird, wie zu den Zeiten von Urururgroßvater Micil Mac Chearra in einer kleinen
Brennerei in Süd-Connemaraan der Küste der Galway Bay nach einem einzigartigen Rezept
hergestellt. Für ihren Poitin verwenden sie Getreide und lokale Botanicals. Seit 6 Generationen brennen sie diesen einzigartigen Poitin für ihre Familie und Freunde. Er wird destilliert aus gemälzter
Gerste und einer lokalen Pflanze, die in Connemara „Bogbean“ heißt.
Diese Zusammensetzung gibt dem Poitin eine reiche Würze, Honig und Malznoten mit einem
samtigen Finish. Der Poitin lässt sich sehr gut pur trinken, eignet sich aber auch sehr gut zum Mixen,
z. B. mit Ginger Beer und Limette.

Vol.%: 44%
Füllmenge: 0,5 Liter
Farbstoff: Nein

Aroma: süßes Getreide, Vanille, cremig, etwas Frucht
Geschmack: süß, fruchtig, Getreide, leichte Kräuternote
Nachklang: cremig mit leichter Getreidenote

UVP: 31,90 €

Erhältlich beim Importeur irish-whiskeys.de

Micil Heritage Edition Poitin

Die Sonderedition Micil Heritage Poitin wird nach einem sehr wertgeschätzten Familienrezept
hergestellt. Hier wird die traditionelle Methode der Poitinherstellung zelebriert, als Malz noch über
Torffeuer getrocknet wurde. Jede Flasche wird sorgsam, in der Destillerie in Galway, produziert.
Dafür wird, Connemara Bogbean (Fieberklee) und irische, getorfte und gemälzte Gerste, sowie Hafer
verwendet.
Die getorfte Gerste gibt dem Poitin eine intensive cremige Rauchnote mit Noten von Malz, Sirup und
Würze. Der gemälzte Hafer gibt noch eine Spur von Vanille und verpasst dem rauchigen Poitin ein
weiches Finish.

Vol.%: 46%
Füllmenge: 0,5 Liter
Farbstoff: Nein

Aroma: Torf, Vanille, Getreide
Geschmack: cremig, Torf, Malz, Sirup, würzige Noten
Nachklang: cremig mit Torf und Würze

UVP: 44,90 €

Erhältlich beim Importeur irish-whiskeys.de

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X