Letzte Woche präsentierte Beam Suntory die neue limitierte Yamazaki Mizunara Cask 2017 Edition bei einem Event in Hamburg, bei dem auch der Global Brand Ambassador für Suntory, Mike Miyamoto anwesend war (ein exklusives Audiointerview mit ihm bringen wir demnächst). Was es über den Yamazaki Mizunara Cask 2017 zu sagen gibt, können Sie der nachfolgenden Presseaussendung entnehmen, die wir gerne für Sie wiedergeben:

Neues Meisterwerk aus der Mizunara-Eiche: die limitierte Yamazaki Mizunara Cask 2017 Edition

Beam Suntory präsentiert die exklusive, 18 Jahre lang gereifte Single Malt Sonderabfüllung

Frankfurt am Main, 23. Oktober 2017. Die japanische Traditions-Destillerie Suntory hat Anfang Oktober mit dem Yamazaki Mizunara Cask 2017 eine neue unvergleichliche Super-PremiumEdition gelauncht. Elegante Aromen von Aloeholz* und Zimt sowie ein Hauch von Weihrauch verleihen dem streng limitierten japanischen Single Malt einen intensiven und vielfältigen Charakter.

Suntory Whisky stellt mit Stolz den Yamazaki Mizunara Cask 2017 vor – eines ihrer neuen Meisterwerke. Wie für Chief Blender Shinji Fukuyo typisch, besteht die Sonderabfüllung aus sorgfältig ausgewählten Single Malts, gereift in MizunaraFässern. Im Bestreben, den wahren geschmacklichen Charakter der japanischen Eiche wiederzugeben, verkostete er über hundert Whiskys, die mindestens 18 Jahre lang lagerten. Für ein vielschichtiges, noch lange nachklingendes Erlebnis sorgt ein kleiner Anteil von exquisiten Liquids, die teilweise sogar länger als fünfzig Jahre reiften. „Ich wollte die Seele des Whiskys enthüllen – die Mizunara-Eiche. Das Ergebnis ist eine noch nie dagewesene Komposition von Aromen und Geschmacksnoten, die die Sinne berührt und den Gaumen wachkitzelt“, so Shinji Fukuyo. „Der Genuss soll ein Moment der Offenbarung sein.“

Die Pionierarbeit der Chief Blender

Bereits seit drei Generationen arbeiten Suntory Destillateure mit hochwertigen Mizunara-Fässern und perfektionierten seitdem den Prozess der Herstellung. Die Herausforderung bei der Verarbeitung ist nicht nur das seltene Holz, sondern auch dessen harte Struktur. Dementsprechend ist die edle Eiche alles andere als ideal für die Fassherstellung, denn Mizunara ist ein Hartholz, welches sich sehr schwer fräsen und zusammenfügen lässt. Doch Suntory konzentrierte sich entschlossen auf die komplexe Fertigung von Mizunara-Fässern und machte ihre Produktion so zu einer Kunst. Die Hersteller beobachteten, dass sich ausschließlich Stämme, die gerade gewachsen sind und einen Umfang von mindestens 70 Zentimetern aufweisen, für perfekte Fässer eignen. So inspirierte das Holz dieser seltenen und anspruchsvollen japanischen Eiche Suntory zu einem bedeutsamen Schritt in der Whiskyproduktion – sowohl bei der Perfektionierung neuer Techniken zur Fassherstellung als auch bei der Kreation neuer Aromen.

Das besondere an der Mizunara-Eiche

Der Name Mizunara leitet sich vom hohen Feuchtigkeitsgehalt ab – in Japan bedeutet „Mizu“ Wasser und „nara“ Eiche. Für Suntory repräsentiert der seltene Baum das Streben nach Balance zwischen Japans Natur und dem WhiskyHandwerk. In einer Meisterleistung ist es Chief Blender Shinji Fukuyo gelungen, die Quintessenz der edlen Eiche im unverwechselbaren Single Malt widerzuspiegeln. Die Yamazaki Mizunara 2017 Edition steht für Suntorys Kunst die Mizunara-Eiche zu verarbeiten – über die Fassherstellung und Reifung bis zur Reifung Abfüllung.

Außergewöhnliche Verpackung: eine visuelle Ode an die Mizunara-Eiche

Um das Handwerk und den langen Reifeprozess wertzuschätzen, erscheint die Sonderabfüllung in einer exklusiven Geschenkverpackung – aus Holz von Mizunara-Fässern, in denen bereits Whisky reifte. Jede Box begeistert mit einzigartiger Schönheit. Der auf weltweit 5.000 Flaschen limitierte Single Malt ist ab sofort ausschließlich im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Tasting Notes Yamazaki Mizunara Cask 2017

Farbe: Bernsteinfarben

Aroma: Vollmundig und elegant mit Noten von kostbarem Aloeholz und würzigem Zimt

Geschmack: Leicht süßlich, Trockenfrüchte, Kokosnuss und Orangenmarmelade, seidige Textur

Nachklang: Langanhaltende charakteristische Würze mit Anklängen von japanischem Weihrauch, Aloeholz, Zimt und Säure

* seltenes Räucherholz aus Südostasien

Benromach Germany Edition