Mittwoch, 20. Januar 2021, 18:06:38

PR: The Caskhound mit neuen Bottlings für September 2020

THE CASKHOUND aka Tilo Schnabel läutet mit seinem dritten Bottling 2020 den Herbst ein

Vom unabhängigen Abfüller The Caskhound gibt es vier neue Bottlings zu vermelden – ein Quartett fassstarker Single Cask Abfüllungen aus den Highlands (Loch Lomond und Teaninich) und der Speyside (Glen Elgin).

Mehr Infos in der Pressemitteilung, in der Sie auch einen Link auf den Webshop des Abfüllers finden, wo Sie diese Bottlings kaufen können – hinter dem Link finden Sie auch eine Liste mit Händlern, die The Caskhound anbieten:


THE CASKHOUND: Bottling September 2020

Die Spürnase für feinen Whisky folgte wieder dem „Call of the Cask“ … und mit vier ausdrucksstarken Single Malts aus der Speyside und den schottischen Highlands präsentiert er eine reiche Beute!

THE CASKHOUND aka Tilo Schnabel läutet mit seinem dritten Bottling 2020 gekonnt den Herbst ein – ein Quartett fassstarker Single Cask Abfüllungen, die mit entspannter Leichtigkeit die geschmackliche Bandbreite schottischer Destillierkunst zeigen:

  • CROFTENGEA Peated Highland Single Malt Scotch Whisky, 14 yo (2006/2020), 54,7 % ABV, Recharred Bourbon Hogshead Matured, Auflage 195 Flaschen (0,5 l) à 54,90 Euro
  • GLEN ELGIN Speyside Single Malt Scotch Whisky, 10 yo (2010/2020), 61,9 % ABV, Bourbon Hogshead Matured + Sherry Firkin Finish, Auflage 103 Flaschen (0,5 l) à 44,90 Euro
  • GLEN ELGIN Speyside Single Malt Scotch Whisky, 10 yo (2010/2020), 61,2 % ABV, Bourbon Hogshead Matured + Red Wine Firkin Finish, Auflage (0,5 l) à 44,90 Euro
  • TEANINICH Highland Single Malt Scotch Whisky, 11 yo (2009/2020), 57,4 % ABV, Bourbon Hogshead Matured + Sherry Firkin Finish , Auflage 99 Flaschen à 44,90 Euro

Der Herbst wird bunt!

Tilo Schnabels September-Bottling 2020, bestehend aus den Highland Malts Croftengea & Teaninich und dem Speysider Glen Elgin in zwei Varianten, besticht durch eine geschmackliche Breite, die der Farb-palette des Herbstes nahekommt: von spätsommerlichen Frucht- & Floralnoten, getreidigen Malz- und Nussaromen und dem Rauch von verbrannten Feldern oder Herbstlaub bis zu kraftvollen Aromen, die an herbstliche Weinproben, salzigen Schinkenspeck oder eine Melange von Beeren, Tabak, Datteln und Maronen erinnern …

Quo vadis, Finishing?

Finishing ist an sich ein völlig gängiges Verfahren, viele Ergebnisse können sich sehen lassen. Gleich-zeitig betrachtet Tilo Schnabel angesichts des Überangebots von gefinishtem Whisky, der Qualität und der Entwicklungen das ganze sowohl als Abfüller als auch Whiskyfan durchaus kritisch.

Die Abfüllungen seines September-Bottlings sind für ihn aber der trinkbare Beweis, dass so bekannte Prozesse wie Recharring (erneutes Ausbrennen der Fässer), Re-Racking (Umlagerung von Fass zu Fass) und Finishing (Nachlagerung) in kleinvolumigen Sherry- oder Rotwein-Firkins nicht nur reine Effekt-hascherei und Marketing-Stunts sind oder zum Kaschieren der (Un-)Reife des Destillats dienen.

„Mich selbst haben diesmal vor allem die besonderen Möglichkeiten gereizt, die mir ein Finish unter den richtigen Bedingungen bietet. Die von mir ausgewählten Single Malts hatten bereits genau das richtige Maß an Reife und eigenem Charakter. Das anschließende 73-tägige Finish in den 40-Liter-Firkins (Sherry bzw. Rotwein) erlaubte es mir, den jeweiligen Charakter der Malts zu erweitern und zu verbessern, ohne dabei den Stil der Brennerei massiv zu verändern oder gar zu überschreiben. Das war mir extrem wichtig … Trotz aller Möglichkeiten sind solche Prozesse immer auch ein Experiment – aber das Ergebnis stimmt und bestätigt meine Überzeugung!“

Tilo Schnabel

Wenn Sie das jetzt hinreichend neugierig gemacht hat: Bestellen Sie die Abfüllungen von THE CASK-HOUND direkt im Shop unter www.THECASKHOUND.DE oder besuchen Sie unsere ausgewählten Handelspartnern (Liste im Shop).

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X