scotch-glass12

Über David Robertson’s Idee, Whisky als alternativen Anlage-Markt im In-und Ausland zu etablieren, berichteten wir in unserem Artikel „Fait votre jeux! Wird der Whiskymarkt zum Casino?“ im letzten Dezember. Scheinbar bietet Ostasien ein Mehr an potentiellen Investoren. Bei www.finews.ch fanden wir die Ankündigung, dass David Robertson gemeinsam mit Rickesh Kishnani (Managing Director bei Platinum Wines) begonnen hat, Geld für ihren Platinum Whisky Investment Fund zu sammeln. Versprochen werden, wie im Investment Bereich üblich, „hohes Wachstum“, „markante Umsatzsteigerungen“ und „enorme Outperformance“.

Wer 250.000 $ übrig hat, kann sich überlegen, bei diesem geschlossenen Fond mit einer Zielgröße von 10 Millionen $ mitzumachen. Der Fond wird von Hongkong aus durch die Portfolio-Manager Sinopac Solutions & Services verwaltet.

1 KOMMENTAR

  1. Die 250.000 würd ich lieber in exorbitant gute Einzelfassabfüllungen investieren, die dann nach und nach mit lieben Freunden geköpft werden 🙂