Dass japanische Whiskys sich bei uns in den letzten Jahren von Exoten zu einem festen Bestandteil der Whiskyszene entwickelt haben, ist eine Tatsache. Dass der Boom keine Einbahnstraße ist, ebenso – und das wird durch aktuelle Zahlen untermauert: Laut einem Bericht der schottischen Regierung haben sich die Exporte dorthin auf ein Rekordniveau entwickelt.

Die Exporte von Lebensmitteln aus Schottland haben sich von 90.3 Millionen Pfund im Jahr 2014 auf 98.7 Millionen Pfund im Jahr 2015 gesteigert. 77% davon gehen auf das Konto von Scotch, 16.7% auf Meeresfrüchte und Fische.

Japan ist der dreizehntgrößte Exportmarkt für Schottland insgesamt und der vierzehntgrößte für Scotch. Von 2014 auf 2015 sind die Exporte von Scotch dorthin um 18 Prozent gestiegen.