Die Lowland-Destillerie Bladnoch hat ja vor einiger Zeit wieder mit der Produktion begonnen, nachdem sie unter den vorigen Besitzern acht Jahre lang eigentlich nur als Lagerhaus benutzt wurde. Allerdings ist der Neustart noch nicht lange genug her, um aus Bladnoch schon den „neuen“ Whisky probieren zu können – zur Zeit bekommt man also den Whisky aus alten Beständen, zum Teil in neue Fässer umgefüllt.

Serge und Angus haben gemeinsam zwei Bladnochs verkostet – den Bladnoch 10yo, eine neue Abfüllung, und einen Bladnoch der SMWS, der 1973 destilliert und 1989 abgefüllt wurde (und die erste Abfüllung der Scotch Malt Whisky Society von Bladnoch war). Bei beiden Abfüllungen sind die Punkte beider Verkoster angeführt.

  • Bladnoch 10 yo (46.7%, OB, +/-2018): Serge – 80 Punkte, Angus – 80 Punkte
  • Bladnoch 1973/1989 (55.6%, Scotch Malt Whisky Society, #50.1): Serge – 90 Punkte, Angus – 91 Punkte

Wer etwas mehr über die Brennerei und den neuen Besitzer David Prior erfahren will, der findet hier unser Interview mit ihm, das wir vor nicht ganz zwei Wochen geführt haben.

Die Brennerei Bladnoch in den Lowlands ist die südlichste Destillerie Schottlands