Mittwoch, 25. Mai 2022, 05:54:36

Serge verkostet: Caperdonich

Die heutigen Bewertungen reichen von "Supergut" bis zu "Schlimmer als Dantes Inferno"

Die Speyside-Brennerei Caperdonich, auch als Glen Grant II bekannt, stellte seinen ihren Betrieb 2002 ein, acht Jahre später wurden die Gebäude abgerissen. Teile ihres Equipments befinden sich jedoch noch im Einsatz. Ein Paar Stills arbeiten in Belgien in der Owl Distillery (Sie sehen diese auf dem Bild im oberen Bereich), der zweite Satz Brennblasen ist in Falkirk, und drei Gärbottiche gingen an die Wolfburn Distillery in Thurso. So erscheinen zwangsläufig immer weniger Abfüllungen der Caperdonich Distillery. Doch gelingt es Serge Valentin, für seine heutige Tasting Session einige, recht aktuelle Bottlings zu finden. Bemerkenswert heute: Die Bewertungen der Malts werden gegen Ende immer niedriger, und am Ende verzichtet Serge sogar auf die Vergabe von Punkten. Trotzdem empfehlen wir die Lektüre der Tastings Notes zum 19-jährigen Caperdonich aus Cadenhead, Authentic Collection: This is Dante’s Inferno, only even worse. Die heutigen Abfüllungen und ihre Bewertungen in der Übersicht:

AbfüllungPunkte

Caperdonich 21 yo 2000/2021 (56.9%, Signatory Vintage for The Whisky Exchange, hogshead, cask #29485, 256 bottles)86
Caperdonich 21 yo 2000/2021 (55%, WhiskySponge, 260 bottles)86
Caperdonich 23 yo 1997/2021 (60.1%, HNWS Taiwan, hogshead, cask #2949, 186 bottles)88
Caperdonich 20 yo 1997/2018 (48.6%, La Distillerie Générale, cask #6502, 35cl, 468 bottles, +/-2018)82
Caperdonich 24 yo 1992/2017 (46.7%, Duncan Taylor, The Octave, cask # 4113283)81
Caperdonich 19 yo 1977/1997 (57.5%, Cadenhead, Authentic Collection, sherry wood)no points
Caperdonich Destillerie (jetzt abgerissen), Foto von Potstill.org

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X