Donnerstag, 29. September 2022, 22:31:18

Serge verkostet: Glen Albyn, Glen Mhor und Millburn

Sie werden schon sehr selten, die Abfüllungen aus den Lost Distilleries Glen Albyn, Glen Mhor und Millburn. Serge kann sich nicht daran erinnern, in den letzten drei Jahren neue Abfüllungen von ihnen bei Unabhängigen gesehen zu haben, und in der Tat sind sie still und leise und ohne großes Tamtam vom Markt verschwunden.

Manchmal mag man sie noch beim Händler seines Vertrauens im Regal finden, aber die Preise sind schon etwas prohibitiv geworden – schön, dass man dann im Fall des Falles im Net einige Tasting Notes hat, auf die man dann seine Kaufentscheidung (mit)begründen kann. Hier also das Urteil von Serge aus seiner Verkostung:

  • Glen Albyn 1976/2012 (43%, Gordon & MacPhail, licensed bottling): 82 Punkte
  • Glen Mhor 34 yo 1975/2010 (43.3%, Mo Or Collection, bourbon hogshead, cask #4036, 170 bottles): 88 Punkte
  • Millburn 1978/1997 (65.6%, Gordon & MacPhail, Cask Series, cask #3166): 87 Punkte
Das Gebäude der ehemaligen Millburn-Destillerie, Foto von Richard Dorrell, CC-Lizenz
Das Gebäude der ehemaligen Millburn-Destillerie, Foto von Richard Dorrell, CC-Lizenz

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X