In der Destillerie Laphroaig
In der Destillerie Laphroaig

Heute gibt es bei Whiskyfun wieder Nachläufer der Islay Odyssee. Im Mittelpunkt stehen Laphroaigs, welche zwischen 1965 und 1970 destilliert wurden, und danach unterschiedlich lange in den Fässern reifen durften. Und ebenso unterschiedlich fallen auch die Bewertungen von Serge Valentin aus. Beginnend bei 80 Punkten für einen 19-jährigen bis hin zu 96 Punkten und damit der auf Whiskyfun höchst bewertete Laphroaig – ein ca. 15-jähriger, 1985 von Gordon & MacPhail abgefüllt.

Zum Schluss gibt uns Serge noch einen kleinen Ausblick auf einen 12-jährigen Laphroaig, dessen Gerste zu 100% aus den Brennerei-eigenen Maltings kommt (das hört sich nach dem Cairdeas 2015 an). Da es sich hier um eine Fassprobe handelt, und dieser Whisky so nicht auf dem Markt erscheinen wird, sondern noch mit weiteren Fässern geblendet werden wird, entfällt hier eine Bewertung. Serge hat er aber beeindruckt und er wird sich ein paar Flaschen sichern wollen. Die heutige Verkostung in der Kurzübersicht:

  • Laphroaig 15 yo (40%, OB, UK, +/-1985) 90 Punkte
  • Laphroaig 19 yo 1969 (40%, Sestante, +/-1988) 80 Punkte
  • Laphroaig 30 yo 1966/1996 (48.6%, Signatory Vintage, cask #559, 204 bottles) 94 Punkte
  • Laphroaig 13 yo 1972/1985 (56%, Cadenhead for Scoma, Germany) 91 Punkte
  • Laphroaig 1970/1985 (55.2%, Gordon & MacPhail, Meregali) 96 Punkte
  • Laphroaig 2003 (OB, own maltings, cask samples, 2015) No Score