Sonntag, 07. März 2021, 12:45:10

Serge verkostet: Sechs aus Dailuaine

Man sieht die Brennerei jetzt häufiger bei Unabhängigen

Dailuaine – man hört nicht sehr oft von dieser Speyside-Destillerie, hat sie doch keine Destillerieabfüllungen im breiteren Handel – allenfalls ein (recht gutes) Bottling in der Flora & Fauna Serie ist hier und dort zu finden.

Bei den Unabhängigen werden es langsam mehr Abfüllungen von Dailuaine, die man bekommen kann, und dementsprechend konnte Serge nun ein Sextett von Bottlings mit Whisky der Speyside-Brennerei mit dem recht malzigen Geschmacksprofil zusammenstellen und verkosten, darunter auch das aus der oben angesprochenen Flora & Fauna Serie.

Wie schlägt sich Dailuaine in dieser Verkostung generell? Gut bis sehr gut, nimmt man Serge’s Wertungen als Maßstab:

  • Dailuaine 7 yo 2008/2015 (46%, Douglas Laing, Provenance, sherry butt, cask #10960): 82 Punkte
  • Dailuaine 16 yo (43%, OB, Flora and Fauna, +/-2015): 81 Punkte
  • Dailuaine 15 yo 2002/2017 (48.4%, Douglas Laing, Old Particular, sherry butt, cask # 12016, 356 bottles): 84 Punkte
  • Dailuaine-Glenlivet 13 yo 2004/2018 (46%, Cadenhead, Small Batch, bourbon hogshead, 432 bottles): 89 Punkte
  • Dailuaine 2006/2017 (46%, Gordon & MacPhail, Connoisseurs Choice): 84 Punkte
  • Dailuaine 37 yo 1980/2017 (48.8%, Scotch Malt Whisky Society, 1st fill Sauternes barrique, #41.100, ‘Curl up by the fire’, 140 bottles) : 80 Punkte

Dailuaine Bild: Potstill Wien

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X