Mittwoch, 12. Mai 2021, 00:05:48

SWA warnt vor bis zu 20% höheren Zöllen durch Brexit

Scotch Whisky Association möchte erwartete Handelshindernisse rasch abgebaut wissen

Die SWA (Scotch Whisky Association) warnt, dass durch den Brexit für Whisky in einigen wichtigen Märkten bis zu 20% höhere Zölle anfallen werden, berichtet unter anderem Herald Scotland. Das würde bedeuten, dass sich in diesen Märkten der Whisky entsprechend verteuern und der Absatz dadurch erschwert werden würde.

Grund dafür sei, dass man durch den Brexit unweigerlich den Zugang zu den Freihandelsmöglichkeiten der EU verliere, so David Frost, Chef der Scotch Whisky Association.

Die 20% Zoll würden unter anderem in Taiwan, Kolumbien, Südafrika und Peru anfallen. Nicht betroffen seien (und das ist gut für uns zu hören) Europa und die USA, Kanada und Mexiko.

Man müsse nun rasch und intensiv beginnen, in trilateralen Gesprächen (Europa, UK und die betroffenen Märkte) neue Handelsabkommen zu erzielen. Frost wies darauf hin, dass dies eine langwierige und schwierige Aufgabe sei: „Ich habe noch kein Handelsabkommen erlebt, das schneller als in drei Jahren ausgehandelt gewesen wäre“.

Titelbild: Fotorechte bei Danny Giessner.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X