Sonntag, 14. August 2022, 10:42:33

TTB veröffentlicht Vorschlag für Definition von amerikanischem Single Malt

Nach der Veröffentlichung heute beginnt eine zweimonatige Begutachtungsperiode, danach soll daraus - ev. noch 2022 - ein Gesetz werden

Heute ist es – nach fünf Jahren – endlich soweit: Das Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau (TTB) wird den Text der Definition von amerikanischen Single Malt veröffentlichen und damit eine 60 Tage dauernde Phase zur öffentlichen Diskussion der Gesetzesvorlage einleiten. Wenn alles klappt, wird damit noch vor Ende des Jahres der Standard festgelegt und damit ein erweiterter Schutz für die darunter fallenden Produkte möglich.

Hier die Übersetzung des Vorschlages zur Definition von American Single Malt (übrigens fast wortident mit dem, was Westland Mitbegründer Matt Hofmann vor mehr als fünf Jahren als Vorschlag mit der ASMWC, der American Single Malt Whiskey Commission öffentlich gemacht hat – wir berichteten damals hier):

  • Destilliert in einer einzigen us-amerikanischen Destillerie
  • von 100% gemälzter Gerste
  • in den USA gemaischt und gereift
  • Auf nicht mehr als 80% Alkoholstärke destilliert
  • In Eichenfässern mit bis zu 700 Litern Fassungsvermögen gereift
  • Mit nicht weniger als 40% Alkoholstärke abgefüllt.

Drei wichtige Fakten, die man aus dieser Definition ablesen kann: Erstens kann man damit American Single Malt auch in gebrauchten Eichenfässern lagern, zweitens darf man ihn – im Gegensatz zu schottischen Whisky – auch auf anderen Brenngeräten als Pot Stills destillieren und drittens gibt es keinerlei Vorgabe, wie lange amerikanischer Single Malt reifen muss.

Wir halten Sie über die Entwicklungen natürlich auf dem Laufenden.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X