Samstag, 06. März 2021, 09:12:35

Whisky-Erlebniszentrum am Loch Ness geplant

Die GlenWyvis Distillery ist am Projekt maßgeblich beteiligt

Ein Whisky-Erlebniszentrum, das vor allem die Geschichte des illegalen Whiskybrennens in den schottischen Highlands erzählen will, soll als ein Gemeinschaftsprojekt der GlenWyvis Distillery und dem schottischen Unternehmen Cobbs, das Hotels, Lodges und auch eine Bäckerei unterhält, an den Ufern des Loch Ness verwirklicht werden.

Entstehen soll das Zentrum zwischen der Loch Ness Lodge und dem Loch Ness Clansman Hotel, beide im Besitz von Cobbs, am Westufer des sagenumwobenen Sees, berichtet Press & Journal. Dafür möchte man ein Landhaus adaptieren, das beim See unter einem der vielen ehemaligen Verstecke für illegale Brennblasen liegt. Das Erlebniszentrum soll sowohl interaktive wie auch interpretative Elemente enthalten.

Die mit Crowdfunding finanzierte GlenWyvis Distillery, die vor einiger Zeit ihren Betrieb aufnahm (mehr zu ihr hier), sieht das Gemeinschaftsprojekt als eine Chance, sich einem internationalen Publikum besser vorstellen zu können – immerhin konnten die beiden Einrichtungen des Hotels und der Lodge im Jhar 2017 250.000 Besucher anziehen – für 2019 erwartet man sich noch mehr.

Loch Ness. Photo credit: Steven Penton on Visual hunt / CC BY

 

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X