Heute wollen wir Sie einmal auf eine weite Reise mitnehmen, auf die andere Seite des Globus, nach Japan. Die Destillerie Yamazaki steht wohl wie keine andere in den Augen der Öffentlichkeit, hat einer ihrer Whiskys ja vor einigen Jahren den Titel des weltbesten Whiskys in der Whisky Bible von Jim Murray errungen.

Man mag über den Sinn und Unsinn solcher Auszeichnungen vortrefflich streiten – unbestreitbar ist, dass die 1923 gegründete erste japanische Destillerie am Fuße des Berges Tenno hervorragende Qualität bietet. Unser Leser Roman Hurth hat die Destillerie am 20. Mai dieses Jahres besucht und von seinem fast vierstündigen Rundgang interessante Bilder mitgebracht, die wir Ihnen auf den nächsten vier Seiten zeigen wollen. Erkunden Sie mit ihm und uns den Platz, an dem Taketsuru Masataka 1924 sein Wissen über die Whiskyherstellung in Schottland einbrachte und bis 1934, als er Nikka gründete, arbeitete – sehen Sie die Produktion, die Fasslager und alte Abfüllungen:

Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth
Yamazaki. Bild © Roman Hurth

Weiter auf der nächsten Seite