Sonntag, 07. März 2021, 03:19:20

WhiskyFun: Angus MacRaild verkostet ein Trio aus Deanston

Drei Abfüllungen mit deutlichen Unterschieden

Samstag ist es, und da übernimmt Angus MacRaild das Regiment von Serge auf Whiskyfun. Diesmal hat er sich drei unabhängige Abfüllungen aus der Highland-Destillerie Deanston ausgesucht, um sie in der Rubrik zu besprechen.

Wir haben uns überlegt, die Nachricht heute etwas anders als sonst aufzubauen: Wir wollen Sie zunächst mit ein paar Bildern zur und in die Brennerei entführen, bevor wir das Wort wieder an Angus übergeben und uns seine Wertungen ansehen:

Deanston. Bildrechte: Bernd Scheer

Die Destillerie Deanston. Copyright Michael Schmidt

Stills von Deanston. Bild: Marcel Freudenstein

Lagerhaus von Deanston. Bild: Marcel Freudenstein

Deanston. Bildrechte: Bernd Scheer

Deanston. Bildrechte: Bernd Scheer

Das recht schmucklose Gebäude einer ehemaligen Baumwollmühle gehört der südafrikanischen Distell-Group, die auch die Destillerien Bunnahabhain und Tobermory betreiben und in diese beiden gerade recht viel Geld zur Restaurierung stecken (nicht so bei Deanston, oder noch nicht so).

Drei Deanston-Abfüllungen verkostet Angus heute, und gerade eine davon könnte man irgendwo noch im verstaubten Eck eines Whiskyladens finden. Die anderen beiden sind schon zu alt und vielleicht noch in Auktionen oder in Privatsammlungen zu finden. Die Punktewertungen der Verkostung sind trotz kleinem Samples weit gestreut:

  • Deanston 19 yo 1997/2016 (52.6%, The Whisky Cask, Bourbon cask): 86 Punkte
  • Deanston 16 yo 1977/1993 (55%, Cadenhead Authentic Collection): 72 Punkte
  • Deanston 21 yo 1977/1999 (53.5%, Cadenhead Authentic Collection, bourbon hogshead, 216 bottles): 90 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X