Seit es Whiskyexperts gibt (und das ist mittlerweile schon das sechste Jahr), gibt es immer wieder Stimmen, die das baldige Platzen der Whiskyblase und das Ende der Höhenflüge prophezeien. Sieht man sich den Index der 500 meistgehandelten Whiskys auf Whiskystats an, dann kommt man nicht umhin, den Begriff „bald“ als äußerst dehnbar zu bezeichnen – denn bislang haben diese Stimmen etwas beschworen, was immer noch in der Zukunft liegt.

Keine Frage, irgendwann wird auch dieses goldene Zeitalter des Whiskys zu Ende gehen, aber wenn man auf die Statistiken blickt, die Whiskystats für den aktuellen Monat publiziert hat, dann ist es noch nicht soweit. Der Index der Top 500 Whiskys hat mit 207,34 Indexpunkten ein neues Allzeit-Hoch erreicht, und besonders die 100 meistgehandelten Abfüllungen von Ardbeg haben in den letzten zwölf Monaten 45% an Wert gewonnen. Nicht ganz so gut läuft es momentan bei Bowmore, hier gaben die Preise dann doch etwas nach.

Insgesamt interessanter Lesestoff für alle, die mehr über die Marktentwicklung wissen wollen.