Sonntag, 24. Januar 2021, 17:37:15

Whiskystats: Zweitmarktpreise im Januar wieder gestiegen

Besonders Islay-Whiskys profitierten von der Trendwende. Beobachtet wurden 15.000 Käufe und Verkäufe

Auf Whiskystats.net sind die neuesten Informationen zu den Entwicklungen am Zweitmarkt für Whisky veröffentlicht worden – und nach einem steten Verlust seit der Mitte des letzten Jahres, der sich im Dezember dann ausflachte, sind die Preise in Whiskyauktionen für die 500 historisch meistgehandelten Flaschen wieder um 2,8% im Vergleich zum Vormonat gestiegen.

Islay verzeichnet dabei ein bemerkenswertes Comeback: nach einem Plus von 25% zwischen November 2018 und Mai 2019, stürzte der Index in den nächsten sieben Monaten wieder um 21% ab. Nun, von Dezember 2019 auf Januar 2020, ist er erneut um 8% gestiegen. Die Top 3 der Islay-Destillerien bei Auktionen sind Bowmore und Ardbeg, die jeweils durchschnittlich 1% an Wert gewannen, und Port Ellen mit +3,6%.

Auch einige Springbanks haben stark performt – so zum Beispiel der Springbank 10yo Cask #206, der im Jahr 2014 um 700 bis 900 Euro zu haben war und nun fast 5700 Euro bei einer Auktion einbrachte. Auch andere alte Springbank erzielten beachtliche Wertsteigerungen.

Insgesamt wurden für die Erhebung im Januar nahezu 15.000 Handelsaktionen in Auktionen untersucht. Insgesamt waren in diesen Aktionen 8000 verschiedene Abfüllungen von Preisänderungen betroffen.

Wie immer geht unser Dank an jedi, der uns über das neueste Update informiert hat.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X