Dienstag, 19. Oktober 2021, 17:36:48

Wir verkosten: Auchroisk 9yo, 63.1%, C&S Dram Collection

[alert type=white]Auchroisk 9yo, 63.1%, C&S Dram Collection
Refill Sherry Puncheon #802829

destilliert: 22.12.2005
abgefüllt: 28.9.2015
nicht gefärbt , nicht kühlfiltriert
Sample: Caminneci Wine & Spirit Partner 
Verkoster: Silvia Behrens, Bernhard Rems[/alert]

Nase: Zunächst einmal zurückhaltend, fast verschlossen präsentiert sich die Nase, etwas Süßes ist erahnbar. Nach einigen Minuten öffnet sich der Whisky, eine frische Fruchtigkeit erscheint, gesäuertes Apfelkompott, unreife Mirabellen, grüne Pflaume, eine leicht florale Note und Pfeffrigkeit darübergestreut.

Gaumen: Eine Süße von Kandis oder einer Zuckerstange vom Jahrmarkt dominiert. Darin etwas Quitte, Apfelmus, weißer Pfeffer. Wir finden erfrischende Spuren von Minze. Das Ganze flutet dich gewaltig an – ein sehr intensives Geschmackserlebnis.

Finish: Lang und wärmend, zunächst süß, trocknet dann ab, erhält eine gewisse würzige Note von jungem Holz.

Alles in allem: Normalerweise sagt man: nach einem torfigen Whisky nichts anderes mehr trinken. Aber hier ist ein Kandidat, nach dem auch ein torfiger Whisky nicht mehr geht. Ein wuchtiger, intensiver, fast überwältigender Malt. Die 63% sind voll da, aber sie dienen als Transportmittel, nicht als Brennstoff.

Der Auchroisk hier verlangt nicht nach Aufmerksamkeit, er nimmt sie sich. Nichts für nebenbei, aber wenn man Lust darauf hat, dann hat er seinen Auftritt. Für diesen Charakterschädel gibt es ein „Sehr gut“ von uns.

Übrigens schwimmt er nicht gerne – Wasser macht ihn schärfer, nicht sanfter.

auchroisk_9_jahre

 


Über unser Ratingsystem:

Wir vergeben 0-5 Sterne in drei Kategorien: Nase, Gaumen, Finish

Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Mittelwert dieser drei Kategorien. Unsere Skala geht von 0-5 Sternen und ist nicht mit dem Wertungssystem xx/100 vergleichbar. Sie kann so interpretiert werden:

0-1 Stern: Furchtbar. Nur äußerlich anwenden.

1-2 Sterne: Enttäuschend. Aber vielleicht kann man damit die Gäste zum Gehen bringen.

2-3 Sterne: Geht so. Kann man trinken. Muss aber nicht.

3-4 Sterne: Gut. Macht man gerne immer wieder mal auf.

4-5 Sterne: Sehr gut. Daumen hoch. Ab 4.5 Sternen: Spitzenklasse. Vor diesem Whisky verbeugt man sich.

Wichtig: Wir haben Geschmack. Unseren. Nicht Ihren. Unsere Verkostungsnotizen sind kein richterliches Urteil. Darum haben wir bei unseren  Reviews auch die Möglichkeit vorgesehen, dass unsere Leser selbst werten können. Machen Sie Gebrauch davon, falls Sie den Whisky schon probiert haben!

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X