In einem Artikel auf scotlandfoodanddrink.org finden sich interessante Zahlen zu den Whiskyexporten in die USA. Entgegen der Headline, die ein generelles Wachstum der Scotch-Exporte in die USA suggeriert, sind die Gesamtexporte im ersten Halbjahr 2015 im Vergleich zur Vorjahresperiode zwar gleich geblieben (327 Millionen Pfund), aber generell sind besonders die Single Malts und Premium Blends erfolgreich. Über einen Zeitraum von 10 Jahren gab es hier ein Wachstum von 55%, das sich auch im ersten Halbjahr fortsetzte.

Falls Sie sich fragen, was die erfolgreichsten Blends in den Vereinigten Staaten sind: Dewars White Label, Johnnie Walker Black Label und Johnnie Walker Red Label.