Mit einem neuen Look für den 21 Jahre alten Royal Salute hat die Marke auch zwei neue Versionen des Blends in dieser Altersstufe eingeführt, darunter auch einen Blend mit Whisky aus Lost Distilleries.

Royal Salute 21yo in neuer Gestaltung

Der neue Look, der von der Künstlerin Kristjana S. Williams entworfen und gestaltet wurde, zeigt Motive aus der königlichen Menagerie und soll auf die royale Herkunft der Marke und ihre „britishness“ hinweisen.

Die beiden neuen Erweiterungen der Standardrange sind die ersten seit 1953. Es handelt sich um den Royal Salute The Malts Blend und um die The Royal Salute The Lost Blend. Kreiert wurden sie von der Master Blenderin Sandy Hyslop.

The Royal Salute The Malts Blend 21yo ist der erste Blended Malt der Marke, und er wurde aus Whiskys von einundnzwanzig verschiedenen Destillerien geblendet.

Im The Royal Salute The Lost Blend 21yo finden sich unter anderem Whiskys aus den Brennereien Imperial und Caperdonich, und zwar in ungetorften und getorften Varianten. Dazu kommt Grain aus Dumbarton, eine ebenfalls nicht mehr existierende Destillerie.

Beide Varianten sind mit 40% Alkoholstärke abgefüllt und werden im Handel etwa 130 Euro kosten.