Samstag, 16. Januar 2021, 15:49:30

Bacardis ungewöhnlicher Schritt

Bei The Spirit Business fanden wir gerade eine äußerst interessante News. Bacardi, hauptsächlich bekannt aufgrund seiner sehr großen Rum-Marke, kündigt die Veröffentlichung einer Reihe von Abfüllungen aus seinen fünf Malt Brennereien an. Aus den Brennereien Aberfeldy, Aultmore, Craigellachie, Macduff und Brackla wird es im Laufe der nächsten Monate verschiedene Abfüllungen geben, und zwar alle mit Altersangabe und ohne Färbung, inklusive Single Casks und Small Batches. Die Whiskys werden in Phasen auf dem Markt erscheinen, die günstigeren werden noch in diesem Jahr erhältlich sein, alle weiteren dann im nächsten. Im Detail sind folgenden Abfüllungen geplant:

Aberfeldy
Ein 16 Jahre alter Sherrylastiger Whisky in diesem Jahr
Ein 30-jähriger mit einem Masala-Finish für 2015

Aultmore
Im Oktober erscheinen ein 12- und ein 15-jähriger, ohne Kühlfilterung und Färbung, sowie ein 21-jähriger als Travel Retail Exclusive.

Craigellachie
Hier setzt jetzt man komplett auf ungerade Altersangaben: 13-, 17- und 23-jährig sowie ein 19-jähriger für den Travel Retail und ein 11-jähriger für das Craigellachie Hotel, von dem Bacardi hofft, das es sowas wie ein Besucherzentrum für die Brennerei wird. Und alle werden wohl schon in den nächsten Wochen erhältlich sein.

Macduff
Die Brennerei gehört zu Baccardi, die internationalen Namensrechte aber Diageo. Deshalb wird es den Whisky der Brennerei Macduff unter dem Namen Deveron geben, ab dem Januar 2015 in drei Versionen: eine 12, 18 und 25 Jahre alte.

Royal Brackla
Die neuen Royal Bracklas werden 12, 16 und 21 Jahre alt sein und kommen nicht vor dem Frühjahr 2015 auf den Markt.

 

Aberfeldy
Aberfeldy – Foto von Garrit, GNU-Lizenz

1 KOMMENTAR

  1. Hier mal meine Privatmeinung dazu: In der Sache großartiger Schritt von Bacardi, und auch ein deutliches Statement gegen die NAS-Flut (man scheint in den Destillerien dort gutes Fassmanagement betrieben zu haben oder anders gesagt: vielleicht hat man den Boom dort auch etwas verschlafen, was JETZT ein Vorteil sein kann).
    Glen Deveron-Abfüllungen: ich freu mich auf die, Macduff ist eine der unterschätztesten Destillerien in Schottland – großartige Whiskys kommen von dort. Ebenso bin ich auf Craigellachie und Aultmore gespannt, auch diese beiden finde ich unterschätzt.
    Wenn die jetzt auch noch preislich in vernünftigen Regionen bleiben, haben sie echte Knaller am Start…

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X