Freitag, 23. Oktober 2020, 10:03:32

Wir verkosten: Ardbeg Dark Cove zum Ardbeg Day, 46.5%

Die Ausgabe zum Ardbeg Day - kann sie überzeugen?

Ardbeg Dark Cove Ardbeg Day Release  46,5 %
Islay Single Malt, Originalabfüllung
Verkoster: Silvia Behrens und Bernhard Rems
Sample: Ardbeg

dark cove

Nase: Erster Gedanke: Mon Chéri. Kirschnoten, Milchschokolade, von Süße ummantelter Holzkohlenrauch, der aber eher dezent daherkommt. Leise phenolig und mineralisch/erdig, aber auch etwas wie warmes Kupfer. Danach, wenn sich das Mon Chéri etwas zurückzieht, auch Spuren von Marzipan und Ingwer. Und dann haben wir eine Note, die zwischen fruchtig und floral changiert. Insgesamt eher zurückhaltend, aber komplett.

Gaumen: Harmlos tritt er an, aber nach der ersten Sekunde auf der Zunge macht er auf, bringt Schokolade, Toffee, Vanille, dann beginnt ein teeriger Eindruck, Asche ist da, Lakritze, Anflüge von einer bitteren Grapefruitnote. Beide empfinden wir ihn als durchaus ausgewogen, wenn auch vielleicht ein wenig scheu.

Finish: Mittellang, wärmend, Süße, dann etwas Pfeffrigkeit, aber nicht abtrocknend. Der Rauch wabert, zieht sich zurück, kommt wieder, geht. Sehr subtile Salznoten.

Alles in allem: Mehr Harmonie als Wucht, und dabei nicht einfach nur eine sanftere Ausgabe der Committee-Abfüllung. Der Dark Cove ist eigenständig, ein etwas versonnener, gepflegter Ardbeg, der genossen werden will, und das mit Muße. Er ist schön ausbalanciert, mit interessanter Nase und gefälligem Gaumen. Die mit Bedacht geschaffene Komposition aus Rauchigkeit und Süße gefällt. Sehr gut.

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button
GaG Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button
JJCorryIW Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Erster Whisky aus GlenWyvis jetzt im Vorverkauf

Zu Weihnachten wird das Inaugural Release ausgeliefert - mit Link zur Seite, auf der Sie vorbestellen können

PR: Talisker und Parley for the Oceans arbeiten gemeinsam für die Erhaltung der Unterwasser-Wälder

Drei Jahre lang will die Destillerie auf der Insel Skye die gemeinnützige Organisation bei der Erhaltung des maritimen Ökosystems unterstützen

Serge verkostet: Acht japanische Whiskys

Nicht alles aus Japan ist wirklich aus Japan, aber was aus Japan ist, ist heute gut bewertet

PR: Single Casks und eine Neuauflage in Cask Strength von GlenAllachie bei Kirsch Import

Single Casks, eins exklusiv für Deutschland und eine Neuauflage des GlenAllachie 10yo in Fassstärke kommen aus der Speyside-Brennerei

PR: Prineus stellt vor – The Firkin Whisky Co.

Das neue Projekt von Mike Collings und Robin Tucek

PR: Wolfcraig Distillery ernennt Richard Paterson zum Master Blender

Diese Aufgabe wird er parallel zu seiner Arbeit bei Whyte & Mackay wahrnehmen

Nähere Infos zur „Coastal Cask Collection“ von Glenglassaugh

Die zehn Einzelfass-Abfüllungen sind jeweils für bestimmte Märkte vorgesehen

Glenfiddich startet „Where Next?“-Marketingkampagne (mit Video)

Der Hirsch als Symbol der Marke steht im Vordergrund

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
FrankBauer
X