St. Kilian Whisky
 

Nach den gerichtskundigen Vorgängen um die Fassverkäufe bei der australischen Nant Distillery, dem Aufkauf der Brennerei durch Australian Whisky Holdings und der Restrukturierung des Unternehmens sowie den Gesprächen mit den Gläubigern (die Ereignisse können Sie anhand unserer Newsbits auf dieser Seite umfassend nachvollziehen), scheint nun das nächste und diesmal sehr positive Kapitel der Destillerie anzubrechen:

Im Rahmen der Sendung „Tasmanian Country Hour“ auf ABC Australia kam es zu einem Gespräch zwischen dem neuen CEO der Nant Distillery, Chris Malcolm, und der Moderatorin Sally Dakis, in dessen Verlauf auch über die Zukunft der Brennerei gesprochen wurde. So war unter anderem zu erfahren, dass Australian Whisky Holdings den Ausbau der Destillerie plant und dort sozusagen eine komplett neue Brennerei bauen will. Diesen Ausbau wird man sich 3 Millionen Australische Dollar kosten lassen, umgerechnet etwa 1.93 Millionen Euro. Auch die Marke wird, zumindest für absehbare Zeit, weitergeführt – sicher keine einfache Entscheidung bei den Altlasten, die mit dem Namen verbunden sind.

Das gesamte Interview in der Dauer von knapp 10 Minuten können Sie hier nachhören und auch als mp3-File fürs spätere Abhören herunterladen.