Auch Angus Dundee Distillers, denen die Destillerien Glencadam und Tomintoul gehören, können sich dem momentanen Trend in der schottischen Whiskyindustrie nicht widersetzen und berichten für das Finanzjahr bis 30. Juni 2014 gefallene Umsätze und Profite, vor allem wegen der Entwicklung in Asien. Der Einbruch beim Profit beträgt dabei 12.7%, berichtet The Courier.

Trotz dieser Entwicklung hat das Unternehmen seinen Mitarbeiterstand ausgebaut – von 102 auf 114, sechs Personen in der Verwaltung, sechs in der Produktion. Man scheint den Gewinnrückgang dort generell eher abwartend zu betrachten, denn laut dem Bericht sind keine Pläne bekannt, wie Angus Dundee Distillers auf die Situation reagieren möchte. Man werde allenfalls in die weitere Modernisierung der Produktion investieren.

Glencadam Destillerie, Foto von TB, CC-Lizenz
Glencadam Destillerie, Foto von TB, CC-Lizenz