Donnerstag, 06. Oktober 2022, 01:56:03

Beam Suntory meldet starkes erstes Halbjahr 2022

Angetrieben von der Nachfrage nach Premiummarken, verzeichnet der Konzern ein zweistelliges Nettoumsatzwachstum

Erneut sehr zufrieden zeigt sich der Konzern Beam Suntory bei der Veröffentlichung seiner Umsatzzahlen im ersten Halbjahr. Schon im Jahr 2021 konnte Beam Suntory seine Verkäufe um 11% im Vergleich zum Vorjahr steigern (wir berichteten). Und für die ersten sechs Monate des Jahres steht erneut ein großes Plus in den Büchern: Der weltweite Nettoumsatz ist im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr um 13 % gestiegen. Das entspricht einer Steigerung von 25 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie im Jahr 2019, schreibt der Konzern in seiner Pressemitteilung.

Als Motor dieser Dynamik nennt Beam Suntory seine Strategie der Premiumisierung, die Super-Premium-Marken – Yamazaki, Knob Creek, Laphroaig und Bowmore aus dem Bereich Whisk(e)y werden genannt – zeigten hier ein besonders starkes zweistelliges Wachstum. Auf die Regionen geschaut, stieg der Umsatz in Nordamerika um 13 %, in Asien um 10 % und in der internationalen Region von Beam Suntory um 20 %. Für Europa oder Österreich/Deutschland weißt der Bericht keine separate Zahlen aus.

Im nächsten Monat wird der Konzern seinen Umzug nach New York abschließen. Und noch in diesem Monat wird Beam Suntory seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Im Rahmen von Proof Positive, der Nachhaltigkeitsstrategie von Beam Suntory, investierte der Konzern mehr als 1 Milliarde US-Dollar, unter anderem in das das Peatland Water Sanctuary Projekt zur Wiederherstellung und Erhaltung von Mooren und Wasserschutzgebieten in Schottland (wir berichteten).

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X