Und wieder einmal stecken wir unsere Nase in englischsprachige Blogs, um dort neue Verkostungsnotizen für Sie zu finden. Diesmal beginnen wir mit einem sehr alten Ledaig. Und enden mit einem sehr jungen Kilbeggan.

  • Auf Maltfascination schenkt man sich den Ledaig Dùsgadh 42yo, 1972-2015, 46.7% ein – voll des Lobes und der Bewunderung für den Whisky, der € 3600,- kostet.
  • Ebenso nicht von schlechten Eltern, der Ardbeg Airigh Nam Beist 1990, den man auf Best Shot verkostet – auch hier ist man schwer beeindruckt.
  • Malt and Oak nimmt sich den Wemyss Malts Craigellachie 2002 “Dark Treacle Fondant” zur Brust – der 12jährige Craigellachie gefällt sehr gut, nur ein wenig zu teuer ist er dem Verkoster.
  • Der Ardbeg Perpetuum Distillery Release wird auf Whiskygospel besprochen – da zeigt man sich allerdings eher enttäuscht davon, auch angesichts des Preises
  • der Kilbeggan 8yo Grain ist der Nachfolger des Greenore 8yo – auf dem Blog von The Whisky Exchange bespricht man ihn wohlwollend und meint interessanterweise, selbst mit seinen 40% könne er gut mit Wasser verdünnt werden.