Die Verhandlungen der Europäischen Union und Großbritanniens darüber, wann und wie sich die Wege der beiden trennen werden, dauern noch weiterhin an. Das schottische Regionalparlament hatte eigentlich ein neues Referendum über die Zugehörigkeit Schottlands zum Vereinigten Königreich für den Zeitraum zwischen dem Herbst 2018 und dem Frühjahr 2019 vorgesehen. Wie wir im Spiegel lesen, ist dieses Vorhaben erst einmal auf Eis gelegt. Solange keine Klarheit darüber herrscht, wie sich die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien gestaltet werden, wird es keinen neuen Zeitplan für eine neue Abstimmung geben. Im Referendum im Jahr 2014 hatten sich 55 % für einen Verbleib Schottlands im Vereinigten Königreich entschieden. Allerdings hatten im letzten Jahr auch ca. 60% der Schotten für einen Verbleib in der EU gestimmt.