Im Finanzjahr 2016 sieht es für Brown Forman (Jack Daniel’s, und seit kurzem auch Benriach, Glenglassaugh und Glendronach) nicht ganz ungetrübt aus: Laut einem Bericht von The Spirits Business hat das Unternehmen einen Nettoumsatzrückgang von 2 Prozent hinzunehmen.

Im Endeffekt liegt das an den Wechselkursen, die ein Plus von 4% in ein Minus verwandelten, also nicht am Verkauf selbst. Whiskey verkauft sich sehr gut, und hier besonders die Premiummarken. Jack Daniel’s zeigt ein Plus von „nur“ 6%, Woodford Reserve hingegen +28%.

Alle Zahlen und weitere Hintergrundinfos auf The Spirits Business.