Dienstag, 26. Januar 2021, 10:25:54

Devonlive.com: Bauantrag der Princetown Distillery wird am Freitag entschieden

Einige Fragezeichen vor der Sitzung der Planungskommission

An diesem Freitag soll es sich entscheiden, ob die geplante Princetown Distillery in Devon auch gebaut werden darf. Das Bauvorhaben ist aber durchaus kontrovers betrachtet worden – Devonlive.com hat nun den Status quo vor der entscheidenden Sitzung zusammengefasst.

Eine Studie für die National Park Authority sagt, dass die Destillerie Arbeitsplätze schaffen und gut für die lokale Wirtschaft sein würde. Allerdings würde die Destillerie den Charakter und das Aussehen des Ortes verändern. In allen anderen Planungsbereichen würde sie aber positive Auswirkungen haben, daher würde man den Bau empfehlen.

Laut dem Artikel hat der Dartmoor Forest Parish Council ebenfalls bedingt Unterstützung zugesagt, allerdings seien von der Bevölkerung insgesamt 37 negative Eingaben gekommen, die sich unter anderem mit dem gefürchteten „Whiskypilz“ und der Veränderung des Ortsbildes befassen. Zudem bemängle man, dass für die Destillerie auch zwei historische Gebäude abgerissen werden müssten.

Ob die Einwände das Projekt aufhalten können, ist nicht abzusehen. Klarheit wird es erst am Freitag geben – dann werden auch wir wissen, ob die nach der Realisierung größte und höchstgelegene Destillerie Englands auch wirklich gebaut werden kann.

Die neue Princetown Distillery soll insgesamt 22 Personen Arbeit bieten. Man will dort Whisky im Stil von Scotch erzeugen. Betreiber ist die Princetown Distillers Ltd.

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X