Sonntag, 07. März 2021, 15:33:19

Diageo verdient dank Whisky deutlich mehr

Europa entwickelte sich dabei besser als die USA

Gute Zahlen kann Diageo in seinem jüngsten Geschäftsbericht vermelden: Um 25% Prozent stiegen die Gewinne vor Steuern, auf 3.6 Milliarden Pfund, mit Nettoverkäufen, die um 15% auf 12.1 Milliarden Pfund stiegen. Davon gehen ein Viertel allein auf Verkäufe von Scotch Whisky.

Zu einigen der Marken von Diageo im Scotch-Portfolio: Johnnie Walker stieg um 6%, Buchanan’s und Black & White um je 16%.

In Europa stiegen die Verkäufe um 5%, in den USA und Asien jeweils um 3%. Afrika (+5%) und Lateinamerika, sowie die karibischen Länder (+9%), trugen ebenfalls zum Wachstum bei.

Ein Teil der Steigerung ist allerdings auch auf die veränderten Wechselkurse zum britischen Pfund zurückzuführen, betonte das Unternehmen.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X