Aus Irland gibt es zwei Premierenwhiskeys zu vermelden: Die Dingle Distillery im County Kerry hat am 25.11. ihre ersten beiden regulären Abfüllungen auf den irischen Markt gebracht, wenn auch derweilen nur in begrenzter Stückzahl und nach unseren Informationen nicht für den Export nach Deutschland vorgesehen.

Der Dingle Whiskey ist mit 46.5% abgefüllt und auf 7500 Flaschen limitiert. Er stammt aus Bourbon casks und kostet 65 Euro. 120 Euro kostet die fassstarke Ausgabe (60.7%), die auf 500 Flaschen beschränkt ist. Beide Flaschen ziert eine Grafik von Liam O’Neill, die dem hundertsten Jahrestag des Aufstandes von 1916 gewidmet ist. Mit der Abfüllung der beiden Flaschen wurde am 15.11., also zehn Tage vor der Präsentation, begonnen.

dingle-small-batch-1-single-malt

dingle-small-batch-1-cask-strength

dingle-whiskey-umverpackung-batch-1

Die Dingle Distillery ist die erste Destillerie in Irland, die nach einer 100jährigen Baupause entstand und damit sozusagen am Anfang des neuen Booms des irischen Whiskeys stand. Sie produziert in kleinen Mengen, gerade einmal zwei Fass pro Tag.

Die Bilder der beiden Flaschen haben wir von Sascha Tack erhalten, ebenso die Zusatzinfo über den Zeitpunkt der Abfüllung. Herzlichen Dank dafür.

Dingel Distillery. Bild: Marcel Freudenstein
Dingle Distillery. Bild: Marcel Freudenstein