Montag, 15. August 2022, 09:07:05

Edrington Group (Macallan, Highland Park) wieder mit Vor-Corona Wachstum

Neben den Gewinnzahlen, die beeindruckend sind, hat man in der Pressekonferenz auch die adaptierten Umweltziele vorgestellt

Zufriedene Gesichter sieht man bei der Edrington Group, dem Unternehmen hinter Marken wie Famous Grouse, Highland Park oder Macallan: Dort hat man im Vergleich zum Zeitraum März 2019 – März 2020 nun von 2021 auf 2022 ein Wachstum des Einkommens um 22% auf 821 Millionen Pfund erzielt, bei einer Steigerung des Einkommens von 45% mit Vergleich zum Vorjahr, als Bars und Hotels unter Covid-Beschränkungen litten.

Der Gewinn vor Steuern steigerte sich dabei von 222,4 Millionen Pfund auf 270 Millionen Pfund.

Scott McCroskie, CEO von Edrington merkte an, dass der Geschäftsverlauf an die Steigerungen vor der Pandemie anschließt und besonders in den Märkten der USA und Chinas exzellent verlaufe.

In der selben Pressekonferenz gab man bekannt, dass man in den nächsten 23 Jahren eine co2-neutrale Produktion erreichen wolle – zwar immer noch sehr verhalten in Vergleich zu anderen Konzernen (Diageo will dieses Ziel bis 2030 erreichen, so wie zum Beispiel LVMH, die Scotch Whisky Association gibt das Ziel bis 2040 vor – einzig und allein Brown-Forman will so wie die Edrington Group bis 2045 brauchen), aber zumindest ambitionierter als bislang.

Dazu McCroskie:

„Unser Ziel, bis 2045 Netto-Null zu erreichen, ist eine deutliche Steigerung unseres bisherigen Engagements und wird jeden Aspekt unseres Geschäfts betreffen. Ich bin stolz auf die Fortschritte, die wir gemacht haben, aber mir ist auch klar, dass wir noch viel mehr zu tun haben.“

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X