Samstag, 08. August 2020, 08:36:47

EUGH entscheidet über Streit zwischen Glen Buchenbach und SWA

Ein Streit um vier Buchstaben mit globalen Konsequenzen

Der Streit zwischen David und Goliath geht in dieser Woche in die entscheidende Runde: Die Waldhornbrennerei Klotz und die Scotch Whisky Association (SWA) erwarten mit Spannung das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, ob der Namenszusatz „Glen“ ein irreführender Bestandteil einer Whiskymarke ist, wenn er auf Whiskys zu finden ist, die nicht aus Schottland stammen.

Bislang war die Waldhornbrennerei Klotz von den Urteilen im Recht gesehen gewesen (unsere bisherigen Berichte dazu können Sie hier in einer Übersicht sehen), ob das letztinstanzliche Urteil ebenso für die deutsche Brennerei ausfallen wird, werden wohl nicht nur die beiden Kontrahenten mit Interesse verfolgen – ist „Glen Buchenbach“ ja nicht der einzige deutschen Whisky, der diesen Namenspartikel in sich trägt – und auch Glen Breton aus Kanada schmückt sich mit dem gälischen Wort für „Tal“. Und auch wir werden Sie über den Ausgang des Verfahrens am Donnerstag rasch informieren.

Wer derweilen etwas tiefer in die Hintergründe eindringen will, der kann das entweder mit obenstehendem Link oder mit diesem Artikel auf Herald Scotland tun.

Glen Buchenbach von der Waldhornbrennerei Klotz aus Berglen-Oppelsbohm. Fotorechte ebendort.

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Whiskyhaus Button
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Neu ab 11. August im Onlineshop von Arran: Arran Harmony Edition Vol. 3

Auf 1000 Flaschen limitiert, geschaffen für das Arran Festival Malt & Music - das in diesem Jahr leider nicht stattfinden konnte

TTB-Neuheit: Ardbeg Scorch

Eine Committee Only Abfüllung aus Fässern, die vom Odem des Drachen im Warehouse 3 getoasted wurden. Wirklich!!!!!

PR: Blindtasting mal anders! Simple Sample veröffentlich Blindtasting Set #6

Das sechste Monatsset ist da - und kann ab sofort im Webshop von Simple Sample bestellt werden

PR: Caskshare mit vier neuen Fässern

An diesen Fässern der Brennereien Cambus, BenRiach, Glen Moray und Tullibardine kann man sich flaschenweise beteiligen

PR: Glen Scotia 2002 Vintage Release No. 2 Crosshill Loch – exklusiv für Deutschland

1500 Flaschen sind exklusiv für Deutschland abgefüllt wurden - einzeln nummeriert

Serge verkostet: Mischmasch der Unbekannten, Teil 2

Sieben ohne angegebene Abstammung - und vier davon mit 90+ Punkten...

Die Gewerkschaft Unite Scotland zu Diageos Gewinnrückgang

Keine Aktien für die Mitarbeiter, jedoch mehr Dividende für Aktionäre

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskyexpert
X