Montag, 27. September 2021, 13:10:22

Irish Distillers verzeichnen auch 2020/21 ein deutliches Wachstum

Irish Distillers haben heute ihre Ergebnisse des vergangenen Geschäftsjahr 2020/2021 (bis 30. Juni 2021) bekannt gegeben. Was sich beim Halbjahr-Zwischenstand im Februar andeutete, können die Irish Distillers auch nach 12 Monaten bestätigen. Trotz eines herausfordernden Umfelds, wie sie es formulieren, erlebte das Unternehmen ein deutliches Wachstum. Und dieses wird in erster Linie getragen von den starken Verkäufen ihrer Marke Jameson.

Jameson verkaufte weltweit 8,6 Millionen Cases, was ein Volumenwachstum von +14% im vergangenen Geschäftsjahr bedeutet. In Schlüsselmärkten, darunter USA (+19%), Russland (+19%), Großbritannien (+10%), Deutschland (+30%), Australien (+15%), Irland (+6%) Ukraine ( +43 %) und Polen (+48 %) konnte die Marke starke Verkaufszahlen erzielen. Auch in sogenannten Schwellenländern verzeichnet Jameson ein teilweise sehr deutliches Umsatzplus: Nigeria (+216%), Indien (+85%), Brasilien (+67%), China (+45%) Japan (+13%), ebenso in den Märkten Polen (+48%), Ukraine (+43 %) und Russland (+19 %).

Das sogenannte Prestige-Portfolio von Irish Distillers verzeichnete ein Volumenwachstum von +33 %, wobei alle Marken ein zwei- oder dreistelliges Wachstum verzeichneten, angeführt von Redbreast (+31 %) und dem Spot-Sortiment (+38 %), Midleton Very Rare (+19 %) und Method and Madness (126%).

Die vollständige und ausführliche Darstellung des Ergebnisses des Geschäftsjahrs zum 30. Juni 2021 finden Sie auf der Website der Irish Distillers.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X