DL BSC
 

Ein sanftes Redesign hat Jameson bei seinem Whiskey vorgenommen, was die Form der Flasche und die Gestaltung des Labels betrifft. Gemeinsam mit der schwedischen Agentur Pond Design hat man bei der Flasche vor allem die Flaschenschulter weicher gemacht und den Boden ebenfalls verändert.

Auch am Label hat man Veränderungen vorgenommen. Es wurde von Text befreit und verdeutlicht nun vor allem die dreifache Destillation und die irische Herkunft des Whiskeys. Zusätzlich hat man auch die Farbpalette intensiviert, merkbar auch an der etwas rötlicheren Kapsel und das aufgefrischte Grün des Labels.

Die neue Flasche wird nun im Januar zunächst in Irland ausgeliefert, danach, noch vor St. Patrick’s Day, ab März 2019 in weiteren Märkten, auch in den USA. Sie wird heuer noch bei diversen Varietäten eingesetzt, darunter auch Jameson Caskmates, Jameson Black Barrel und Jameson Crested.

Der Inhalt der Flaschen bleibt auch mit dem Redesign natürlich unverändert.