Zwei neue Laphroaig sind in der US-amerikanischen TTB-Datenbank aufgetaucht – was auf einen zukünftigen Marktstart hindeutet, aber keine absolute Sicherheit dafür ist. Wir bringen für Sie die Links darauf, aus Respekt vor dem Copyright auf das Artwork der Etiketten unterlassen wir es seit einiger Zeit, diese hier abzubilden. Sie müssen aber einfach nur unseren Links folgen, dann können Sie das jeweilige Artwork (das manchmal auch weiterführende Infos enthält) sehen.

  • Zunächst gibt es einen neuen Laphroaig Cairdeas, der im Fino Cask gefinisht ist, nachdem er im ex-Bourbon-Fass reifte. Er wird mit 51.8% abgefüllt werden. Die Fässer reiften in den Lagerhäusern 8 und 10.
  • Weiters ist in der Datenbank ein Laphroaig 28yo aufgetaucht, der zunächst in verschiedenen Fassgrößen vom Quarter Cask bis zum Butt reifte, um danach 12 Monate lang im Sherryfass nachzureifen. Der Whisky wird mit 46.3% abgefüllt. Wie der Cairdeas ist er nicht gefärbt und nicht kältefiltriert.

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf. 

Photo credit: zeevveez via Visualhunt / CC BY
Benromach Germany Edition