Dienstag, 01. Dezember 2020, 15:37:12

Pernod Ricard (Jameson, Chivas, Glenlivet, etc.) rechnet mit 20% Gewinnrückgang durch Pandemie

Insgesamt betrachtet sich das Unternehmen als sehr krisenbeständig

Beam 2020 Bowmore

Vor einigen Wochen hieß es noch bei vielen Unternehmen aus dem Whiskysektor, dass der wirtschaftliche Schaden durch die Covid-19 Pandemie noch nicht abschätzbar wäre. Nun aber hat sich Pernod Ricard, im Besitz von Marken wie Aberlour, Glenlivet, Jameson und Chivas, erstmals mit einer Prognose an die Öffentlichkeit und damit an die Investoren gewagt.

Man rechnet bei dem Unternehmen mit einem Rückgang der operativen Gewinne (also jene, die durch das normale Geschäft erzielt werden) von 20% für das Fiskaljahr 2020. Im Travel Retail erwarte man einen Rückgang von 80% im Zeitraum von Februar bis Juni.

Im Handel würde es sehr wenig Verkäufe im gleichen Zeitraum geben, und das gelte auch für die Gastronomie – damit summieren sich die prognostizierten Einbrüche laut dem Unternehmen auf -20%.

Man hält aber das Grundgeschäft des Unternehmens für sehr krisenresistent. Alexandre Ricard, Chairman des Unternehmens:

With the revised assumptions linked to covid-19, we are providing guidance of an organic decline in profit from recurring operations for full-year FY20 of app. -20%. We are staying the strategic course while implementing a comprehensive action plan to mitigate costs. Thanks to our solid fundamentals, rooted in employee engagement and the quality of our portfolio, I am confident in Pernod Ricard’s ability to bounce back and its growth potential.

Whiskyexperts Instagram

Unsere Partner

Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Whiskybotschaft Button
Kaspar Button
Button Kirsch Whisky
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Neu bei Kirsch Import: Signatory Vintage „Samurai“ Single Casks, Stauning für Whisky Druid und Bastard Neuauflage

Die Samurai-Serie vereint Einzelfassabfüllungen aus Sherryfässern - der Whisky Druid ist in Dänemark fündig geworden

Beam Suntory wird Mitte 2021 James B. Beam Distilling Co in Clermont/Kentucky eröffnen

Die dort befindliche Fred B Noe Craft Distillery wird Small Batch Bourbons wie Booker's, Baker's, Legent und Little Book produzieren

The Devil’s Keep – Irischer Whiskey um € 10.000,- veröffentlicht

333 Flaschen sind ab heute käuflich erwerbbar

Video: Ralfy verkostet Yellow Spot 12yo Irish Whiskey (Review #854)

Ein beliebter Ire aus Bourbon Barrels, Sherry Butts und Malaga Casks - er weiß auch Ralfy zu gefallen

Serge verkostet: Clynelish x10

Bis zu 94 Punkte gibt es heute für die Abfüllungen aus der Highland-Brennerei

PR: Fercullen 18yo Moscatel Finish neu bei irish-whiskeys.de – der erste Single Cask für Deutschland

Das Fass dafür haben Master Distiller Noel Sweeney und Mareike Spitzer gemeinsam ausgesucht

Whisky des Monats Dezember 2020: Highland Park Cask Strength

Mit einem robusten und intensiven Whisky verabschieden wir das Jahr 2020

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskyexpert
X