Stolz darf die Schweizer Rugen Distillery auf ihre Erfolge bei der International Wine & Spirit Competition sein: Neben anderen Spirituosen von dort wurden auch ihre Whiskys mehrfach prämiert. Die relevanten Passagen dazu haben wir aus der Pressemitteilung der Brennerei entnommen und für Sie zusammengestellt:


Rugen Distillery an der International Wine & Spirit Competition 8-fach ausgezeichnet

Interlaken, 6. August 2019: Die Destillate der Rugen Distillery wurden von der International Wine & Spirit Competition (IWSC) 2019 mit mehreren Silber- und Bronzemedaillen für hre Whiskys ausgezeichnet. Dabei haben es drei neue Kreationen auf Anhieb in die Ränge geschafft.

«Dass es gleich acht Destillate – und dabei drei neue Abfüllungen und Kreationen – in die Ränge der International Wine & Spirit Competition geschafft haben, bedeutet für das Team eine besondere Anerkennung»,

beschreibt Remo Kobluk, Geschäftsführer der Rugenbräu AG. Die ausgezeichneten Destillate figurieren damit an der Spitze des international anerkannten Rankings. Auch im Juli 2018 hatten vier Destillate der Traditionsbrauerei die Silbermedaille erreicht. Und im Herbst hatte die Rugen Distillery von der IWSC Gold und Silber beim «Spirits Artwork and Bottle Design 2018»-Award erlangt.

Silber und Bronze für heimische Whiskys

Mit Silber prämiert wurden die beiden Swiss Mountain Single Malt Whisky ‘Classic’ und ‘Double Barrel’. Mit Bronze ausgezeichnet wurden der Swiss Mountain Single Malt Whisky Master Distiller Edition II und die neue Whisky-Abfüllung Ice Label 2019. Damit wurde die neuen Kreation nicht nur anerkannt, sondern gleich in die Ränge gehievt. Kurt Althaus, Master Distiller bei der Rugenbräu AG, dazu:

«Die Konkurrenz und Kreativität weltweit ist riesig. Wir wissen daher die Silber- und Bronzeauszeichnungen mit den entsprechenden Bewertungen sehr zu schätzen und nehmen diese als Ansporn, unsere Produkte noch weiter im Sinne unserer Kundinnen und Kunden zu entwickeln.»

International Wine & Spirit Competition (IWSC)

Die International Wine & Spirit Competition fand dieses Jahr zum 50. Mal statt. Sie wurde 1969 vom Weinchemiker Anton Massel ins Leben gerufen, als er den «Club Oenologique» gründete. Das ursprüngliche Ziel des Wettbewerbs war, hervorragende Weine und Spirituosen aus aller Welt auszuzeichnen. Dieses Ziel gilt auch heute noch und soll die Anerkennung von hochwertigen Produkten fördern. Produkte aus rund 90 Ländern werden für den Wettbewerb angemeldet und jede Probe wird entsprechend seiner Klasse beurteilt. Der Wettbewerb setzt einen internationalen Qualitätsstandard und ist in dieser Form einzigartig. Es stehen für ihn spezielle Räumlichkeiten, ein hauseigener Keller und über 400 globale Experten, die 7 Monate im Jahr Produkte bewerten, zur Verfügung.

Felsenkeller Rugenbräu AG / Quelle: Rugenbräu AG