Nicht nur, aber in letzter Konsequenz natürlich auch mit Whisky hat eine Ankündigung von Beam Suntory Deutschland und Österreich zu tun, die den Launch eines neuen Programms namens „The Blend“ für Bartenderinnen und Bartender auf dem BCB in Berlin ankündigt – und nachdem wir wissen, dass wir auch in dieser Berufsgruppe zahlreiche Leser haben (und unter Barbesuchern natürlich ebenso), bringen wir die Informationen dazu natürlich sehr gerne:


Beam Suntory Deutschland und Österreich launchen das globale Bartender*innen-Programm „The Blend“ auf dem BCB 2019

Die Bar-Ikonen und „The Blend“ Partner Ryan Chetiyawardana und Joe Schofield unterstützen den Auftakt in Berlin mit spannenden Sessions.

Beam Suntory, ein weltweit führender Anbieter von Premium-Spirituosen, bietet Bartender*innen in Deutschland und Österreich ab Oktober ein vielfältiges neues Programm für Inspiration und Weiterbildung auf globaler Ebene: „The Blend by Beam Suntory“. Der offizielle Start erfolgt auf dem Bar Convent Berlin mit zwei inspirierenden Sessions, die von den „The Blend“ Partnern und Bar-Ikonen Ryan Chetiyawardana und Joe Schofield ausgerichtet werden.

„The Blend by Beam Suntory“ wurde bereits vor 33 Jahren als „Club Suntory“ in Zusammenarbeit mit australischen Bartender*innen gegründet. Das Netzwerk ist mittlerweile auf über 17.000 Mitglieder herangewachsen und sucht weltweit seinesgleichen. Das facettenreiche Angebot des Programmes unterstützt, inspiriert und vernetzt Bartender*innen in jedem Stadium ihrer Karrieren. Die vielfältigen Aktivitäten richten sich an Branchenneulinge ebenso wie an langjährige Profis und kreative Meinungsführer*innen der Barwelt. Sie finden sowohl offline als auch online statt: Auf der Website www.theblend.world gibt es interaktive Schulungsworkshops, eine umfangreiche Rezept-Datenbank und die Möglichkeit, sich auszutauschen. Hinzu kommen regelmäßige Workshops und Events zu aktuellen Bar-Trends sowie der jährliche Wettbewerb „The Perfect Blend“.

Das Programm expandiert seit diesem Jahr weltweit, um die Bartender*innen-Szene rund um den Globus zu vereinen. „‚The Blend‘ ist einzigartig: vielseitig, frei zugänglich und global. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Format nun auch in Deutschland und Österreich die Barszene unterstützen können“, erklärt Viktorija Lileiko, On Trade Engagement Managerin Beam Suntory Deutschland.

Dass moderne Herangehensweisen und innovative Ideen den Schwerpunkt des Programms bilden, stellt gleich das erste Highlight unter Beweis: Zum Launch auf dem Bar Convent Berlin (7. bis 9. Oktober 2019) richten die beiden Bar-Größen Ryan Chetiyawardana aka „Mr. Lyan“ und Joe Schofield zwei innovative Sessions exklusiv für Mitglieder des Programms aus. Diese finden täglich in mehreren Durchgängen statt. Beide Bartender zeichnen sich durch eine unkonventionelle Denkweise und ständiges Entwickeln neuer Ideen und Techniken aus – Qualitäten, die die Barwelt voranbringen und ideal zum Ansatz von „The Blend by Beam Suntory“ passen.

Behind The Scenes Of Lyaness“ mit Ryan Chetiyawardana

Kaum jemand denkt das Thema Bar immer wieder so grundlegend neu wie Ryan Chetiyawardana, international bekannt unter „Mr. Lyan“. Nicht ohne Grund wurde er kürzlich vom Fachmagazin „Drinks International“ zur einflussreichsten Person im internationalen Bar-Business gewählt. Er betrieb das „Dandelyan“ in London, das bei den „World’s 50 Best Bars“ zur besten Bar der Welt gekürt wurde, und hat kürzlich sein neues Bar-Konzept „Lyaness“ eröffnet. Besonderheit ist der klare Fokus auf sieben einzigartige Zutaten, um die herum „Mr. Lyan“ seine Drinks gruppiert. Sie bilden die Basis für die Kommunikation mit dem Gast und für alle weiteren Themen der Bar, vom Design bis zur Nachhaltigkeit. Die Lyaness Bar kommt als Pop-up Format auf den BCB 2019 – die Teilnehmer können so das eindrucksvolle Konzept von Grund auf kennenlernen.

„Multi-Sensory Bartending“ mit Joe Schofield

Joe Schofield wurde 2018 zum „International Bartender Of The Year“ bei den „Tales Of The Cocktail“ in New Orleans gewählt. Er zählt zu den Vordenkern des Themas Sensorik an der Bar. In seiner Zeit als Barchef im „Tippling Club“ in Singapur gründete er gemeinsam mit dem dortigen Betreiber und Küchenchef Ryan Clift die Sensorium Group. Ein einzigartiges Beratungs- und Restaurantkonzept, das die Grenzen des Genusserlebnisses erweitert. Bekanntestes Beispiel ihrer gemeinsamen Arbeit ist das „Dreams & Desires“ Menü. Es besteht aus der weltweit wohl ersten essbaren Menükarte mit 12 hocharomatischen Gummibären und den jeweils korrespondierenden aufwendigen Drinks. Dieses einzigartige Erlebnis bringen Schofield und Clift nun auf den diesjährigen Bar Convent Berlin: Die Teilnehmer verkosten drei eigens für die „The Blend“ Sessions entwickelte Gummibären sowie die dazugehörigen Drinks und lernen in diesem Zuge das außergewöhnliche Multisensorik-Konzept kennen. 

Alle interessierten Bartender*innen können sich bereits ab dem 10. September 2019 – noch vor dem offiziellen Start der Website am 1. Oktober – für „The Blend“ und die Sessions auf dem BCB unter bcb.theblend.world/de anmelden. Sie finden statt in den Lofts der Halle 9 (9-LO) der „Station Berlin“. Zudem besteht vor Ort die Möglichkeit, sich über das umfangreiche Programm von „The Blend“ zu informieren, um auch nach dem Bar Convent Berlin aktives Mitglied dieser internationalen Gemeinschaft zu sein und von den vielen Vorteilen zu profitieren.