Freitag, 09. Dezember 2022, 23:39:28

Scotch Whisky ist ab sofort eine geschützte Handelsmarke in den USA

Damit wird es für die schottische Whiskyindustrie leichter, vermutete Verletzungen des Markenrechts zu verfolgen.

Eigentlich kann man es fast nicht glauben, dass es bislang nicht so war, aber jetzt ist es tatsächlich so: Scotch Whisky hat in den USA den Status einer geschützten Handelsmarke.

Die SWA (Scotch Whisky Association) hat diesen Status für Scotch bereits in über 100 Märkten errungen, allerdings fehlte bislang der größte Absatzmarkt, nämlich die Vereinigten Staaten. Nun ist es auch dort um einiges leichter, gegen Unternehmen vorzugehen, die

seek to cash-in on the heritage, craft and quality of genuine Scotch

SWA chief executive Mark Kent

also „vom Erbe, der Handwerkskunst und der Qualität von echtem Scotch profitieren möchten„. Kent weiter:

Scotch whisky – the UK’s largest food and drink export – is a firm favourite in the US, which was the industry’s first billion-pound market in 2019 before the impact of tariffs and the Covid-19 pandemic.

“The trademark registration is another sign of the industry’s determination to build back in the United States and ensure that consumers in a dynamic and competitive spirits market can be confident that the Scotch whisky they purchase is the genuine article.

4,5 Milliarden Pfund erlöste die schottische Whiskyindustrie 2021 durch Exporte in die USA – jede Sekunde wurden dabei, bildlich gesprochen, vier Flaschen Scotch in die Vereinigten Staaten gebracht.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -