Nordisch wird es heute bei Serge Valentin: Er verkostet acht Whiskys aus Schweden (die Überschrift bei ihm erzählt zwar von sechs, aber da hat er wohl etwas untertrieben dabei).

Die Abfüllungen stammen aus den beiden wohl bekanntesten Brennereien von dort: der Box Destilleri und Mackmyra. Alle acht kamen in den letzten beiden Jahren in die Flasche und repräsentieren damit den aktuellen Stand der schwedischen Whiskykultur, die sich ja in den letzten Jahren nicht nur nach Meinung von Serge ordentlich gemausert hat.

Reflektieren die Wertungen das auch? Nun, von beiden Brennereien gibt es laut Serge Licht und Schatten, und die Punkte schwanken zwischen 76 und 85. Wer wieviel Punkte bekam, entnehmen Sie bitte der untenstehenden Liste, die genauen Beschreibungen finden Sie in den Tasting Notes auf der Website von Serge:

  • Box ‘Dàlvve’ (46%, OB, Sweden, 2017) : 85 Punkte
  • Box ‘Quercus I’ (50%, OB, Sweden, 2017): 78 Punkte
  • Box ‘Early Days Batch 001’ (51.2%, OB, Sweden, 2017): 82 Punkte
  • Mackmyra ‘Brukswhisky’ (41.4%, OB, Sweden, +/-2017): 84 Punkte
  • Mackmyra ‘Skördetid’ (46.1%, OB, Sweden, 2017): 76 Punkte
  • Mackmyra ‘Jakt’ (48.1%, OB, Sweden, Moment Series, 2011 bottles, +/-2016): 78 Punkte
  • Box ‘The 2nd Step Collection 02′ (51.2%, OB, Sweden, 2016): 84 Punkte
  • Box ‘The Festival 2016’ (53.9%, OB, Sweden, 2016): 84 Punkte
Box Destilleri