Sonntag, 07. März 2021, 05:56:55

Serge verkostet: Balvenie, dreifach

Zwei Originalabfüllungen und ein teaspooned Balvenie

Nach dem gestrigen Ausflug nach Islay zu Laphroaig ist Serge heute mit seiner Verkostung in der Speyside unterwegs – und zwar bei der Destillerie Balvenie. Mit einem breiten Angebot an Originalabfüllungen, unter denen man auch manches Ungewöhliches findet, ist die Destillerie in den Whiskyregalen der Welt meist gut vertreten. Weniger oft findet man den Whisky bei Unabhängigen, oft auch nur als Teaspooned, als technisch gesehen als Blend (1 Fass Balvenie und ein Teelöffel Beigabe). Genau so einen teaspooned Balvenie verkostet heute Serge als dritte Abfüllung.

Hier die Wertungen aus der Verkostung:

  • Balvenie 15 yo ‘Single Barrel Sherry Cask’ (47.8%, OB, cask #2052, +/-2018?): 82 Punkte
  • Balvenie 14 yo 2002 ‘Peat Week’ (48.3%, OB, American oak, 2017): 85 Punkte
  • Burnside 1991/2018 (50.3%, Caora, refill barrel, cask #7407, 233 bottles): 87 Punkte

Und zum Drüberstreuen auch noch ein paar Bilder von und aus der Brennerei:

Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen
Balvenie. © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Balvenie. © Gerhard Kreutz, Genuss am Gaumen

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X