Donnerstag, 28. Januar 2021, 09:55:18

Serge verkostet: Dalwhinnie 30yo Special Releases 2020 vs. Dalwhinnie 15yo

Das Alter weiß in dieser Verkostung zu überzeugen...

Sie liegt ein wenig im Nirgendwo, die Destillerie Dalwhinnie, und wer den Winter gerne hat, der findet ihn dort ausführlich und lange. Mit ein Grund dafür, so sagt man in der Brennerei, dass der Standard von dort 15 Jahre alt sein muss, weil die Reifung einfach länger dauert. Das ist eine nette Geschichte, aber mehr auch nicht, denn der Dalwhinnie wird nur zu einem verschwindend kleinen Teil vor Ort gelagert, der Rest reift munter in den Lagerhäusern von Diageo in den Lowlands.

Heute gibt es den 30 Jahre alten Dalwhinnie aus den neuen Special Releases von Diageo in der Verkostung bei Serge, und den Standard, den Dalwhinnie 15yo. Die kuratierten Dalwhinnies in den verschiedenen Spezialserien waren bislang eigentlich nie eine Enttäuschung – und auch der Neue kann Serge mit seinem Charakter überzeugen.

Hier die Wertungen der Verkostung:

  • Dalwhinnie 15 yo (43%, OB, +/-2019): 80 Punkte
  • Dalwhinnie 30 yo 1989/2020 (51.9%, OB, Special Releases 2020, refill hogsheads): 91 Punkte
Dalwhinnie. Bild © Jochen Wied, Joe’s Tastings

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X