Samstag, 25. Januar 2020, 06:29:17

Serge verkostet: Drei kleine Imperial

Die unabhängige Abfüllungen dieser Lost Destillery wissen zu gefallen

Glenallachie for whic

Auch wenn es manche der Älteren in der Whisky-Welt noch nicht richtig realisiert: Die Brennerei Imperial ist eine sogenannten ‚Lost Destillery‘. Vor sechs Jahren wurde diese Speyside-Brennerei abgerissen (hier finden Sie eine Video der Abrissarbeiten). Der Eigentümer Pernod Ricard errichtet an der Stelle der alten Gebäude eine neue, moderne Brennerei. Die neue Destillerie erhielt auch einen neuen Namen. Seit fast vier Jahren arbeitet nun die neue Brennerei Dalmunach dort, wo früher die Brennerei Imperial war.

Serge Valentin verkostet heute auf Whiskyfun drei unabhängige Abfüllungen der Lost Destillery Imperial. Seiner Meinung nach finden wir hier drei exzellente Whiskys. Die Bewertuneg der Drei bleiben jeweils knapp unter der 90-Punkte-Marke und zeigen, dass Serge dieses Tasting dieser Speyside-whiskys sehr zu genossen haben scheint.

Alle weiteren Angaben zu der heutigen Session auf Whiskyfun finden Sie in unserer:

  • Imperial 1997/2017 (43%, Gordon & MacPhail, Distillery Label) 87 Punkte
  • Imperial 21 yo 1997/2018 (50.5%, The Single Malts of Scotland, bourbon barrel, cask #2472, 215 bottles) 88 Punkte
  • Imperial 23 yo 1995/2018 (44.4%, Carn Mor, Celebration of the Cask for The Whisky Barrel, bourbon barrel, cask #4191, 42 bottles) 89 Punkte

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
JJCorryIW Button
Whiskyhaus Button
Kaspar Button
Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
GaG Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Bruichladdich 125×125
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Neu von Berry Bros. & Rudd: Ronnie’s Reserve – sieben Abfüllungen (1968-1995) aus der Speyside

Die insgesamt sieben Abfüllungen können ab morgen in London oder über den Onlineshop bezogen werden - Link im Artikel

Neu: Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockrath Forest

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht explizit erwähnt - in Irland wird er um rund € 310 zu haben sein

PR: Chinese New Year mit Top-Bartender Jerry Guo aus Peking im „The Birdyard“ (mit Rezepten)

Bartender Jerry Guo mixt seine Chivas Regal Festtagsdrinks für die WienerInnen

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019
X